6. Mai 2020

Kommunalwahl vertagt/Ganţ kandidiert für Parlament

Bukarest – Wegen der Corona-Krise vertagte die rumänische Regierung die Kommunalwahlen, die im Frühsommer hätten stattfinden sollen. Unter den erforderlichen Bedingungen der sozialen Distanzierung sei eine Organisation von Wahlkampf und Wahlen vor einer Eindämmung der Pandemie nicht vertretbar.
Ein möglicher neuer Termin könne laut Premierminister Ludovic Orban für September ins Auge gefasst werden. Am 6. April wurden bereits die Amtszeiten der aktuellen Kommunalpolitiker per Eilverordnung bis Ende des Jahres verlängert. Geändert haben sich unter den gegebenen Umständen auch die Voraussetzungen für die Teilnahme an den Wahlen: Es müssen nur noch die Hälfte der bisher nötigen Unterschriften gesammelt werden. Die Wahlunterlagen können elektronisch eingereicht werden.
Ovidiu Ganţ ...
Ovidiu Ganţ
Für die Parlamentswahlen wurde Ovidiu Ganţ seitens des Landesvorstands des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) einstimmig als Kandidat bestätigt. „Diese Entscheidung des Vorstandes ist eine besondere Ehre für mich, verbunden mit einer großen Verantwortung, steht aber auch als Anerkennung für meine bisherige Tätigkeit“, erklärt Ganţ gegenüber der Banater Zeitung.

NM

Schlagwörter: Rumänien, Politik, Kommunalwahlen, Corona

Bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.