15. Januar 2023

Haushaltsmittel zugunsten des deutschen Kulturerbes in Rumänien erhöht

Hermannstadt – Mit dem am 14. Dezember vom Parlament verabschiedeten Haushaltsgesetz für 2023 wurden auch vier Änderungsanträge des DFDR-Abgeordneten Ovidiu Ganţ angenommen. Dadurch werden Mittel für drei Orgelsanierungen sowie die Fertigstellung der Innenmalerei in der Synagoge in Temeswar bereitgestellt.
103.000 Lei (umgerechnet 20.900 Euro) wurden für die große Orgel im Temeswarer Dom, 180.000 Lei für die Orgel der Kirche in Reps (Kreis Kronstadt) sowie 172.000 Lei für die Orgel in Weingartskirchen (Kreis Alba) bewilligt. Die Mittel für die Organisationen der ethnischen Minderheiten wurden um 12,5 Prozent aufgestockt, wobei die Regierungskoalition für 2023 eine Inflationsrate von 8 Prozent als Kalkulationsgrundlage festgelegt hatte.

„Ich bin sehr zufrieden, dass dank der Erhöhung der Haushaltsmittel im Grunde alle Projekte des DFDR umgesetzt werden können“, erklärte der Abgeordnete Ovidiu Ganţ. Er freue sich sehr, dass mit den erhöhten Haushaltsmitteln „die Nutzung wichtiger Kulturdenkmäler ermöglicht wird, und die deutsche Minderheit die jüdische Gemeinschaft in Temeswar bei der Fertigstellung der Renovierungsarbeiten der Synagoge unterstützen kann“.

ADZ


Schlagwörter: Kulturerbe, Orgeln, Gant

Bewerten:

52 Bewertungen: ––

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.