Schlagwort: Agnetheln

Ergebnisse 31-40 von 54 [weiter]

15. April 2013

HOG-Nachrichten

Agnetheln im Fernsehen

„Die Nachkommen sollen wissen …“ – Die deutsche Sendung des Rumänischen Fernsehens TVR 1 hat am 21. März einen Film über das sächsische Zimmer im privaten „Ethnografischen Kleinstmuseum“ von Mircea Drăgan in Agnetheln gezeigt. Die Sendung kann nun in der Mediathek im Internet unter der Adresse http://www.tvrplus.ro/editie-akzente-92534 gesehen werden.
mehr...

29. Januar 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Urzeln liefen in Agnetheln

Agnetheln – Knapp 200 junge und alte Agnethler beteiligten sich am 27. Januar am Urzellauf. Organisiert wurde der Lauf von der 2006 neugegründeten Urzelzunft unter Vorsitz von Bogdan Pătru. Die Urzeln verteilten rund 10000 Krapfen an die Schaulustigen, für die musikalische Begleitung sorgte die Neppendorfer Blaskapelle „H-Musikanten“. mehr...

6. September 2012

Verbandspolitik

HOG Agnetheln tritt dem Verband bei

Nach dem Beitritt des Verbandes der Siebenbürgisch-Sächsischen Heimatortsgemeinschaften e.V. (HOG-Verband) zum Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. (siehe Bericht "HOG-Verband tritt dem Verband bei") können nun auch einzelne Heimatortsgemeinschaften juristisches Mitglied des Verbandes werden. Die Agnethler waren diesbezüglich die Ersten. Ein neues Merkblatt gibt Auskunft, wie auch andere Personenvereinigungen diesem Beispiel folgen können. mehr...

11. März 2012

Interviews und Porträts

Willy Schenker: "Botschafter Ingolstadts weit über die Grenzen Siebenbürgens hinaus“

"Willy Schenker ist ein Botschafter Ingolstadts weit über die Grenzen Siebenbürgens hinaus." Mit diesen Worten würdigte Oberbürgermeister Dr. Alfred Lehmann den langjährigen Vorsitzenden der Kreisgruppe Ingolstadt zu seinem 60. Geburtstag. Schenker habe wesentlich dazu beigetragen, dass die Siebenbürger Sachsen ein Teil Ingolstadts geworden seien. mehr...

27. Dezember 2011

Kulturspiegel

Kunstkalender des Agnethlers Michael Barner

Die HOG Agnetheln hat aus Anlass des 130. Geburtstages und 50. Todestages des Agnethler Malers Michael Barner einen Kunstkalender herausgegeben. Der siebenbürgische Maler Michael Barner (1881-1961) war ein Original. Das Leben mit Originalen ist schön. Es kann auch schön anstrengend sein, wenn es sich um Menschenoriginale handelt, die ihre von Talent und Temperament geprägte Einmaligkeit ausleben wollen. Ausleben bedeutet bei Original-Künstlern, schöpferisch sein zu dürfen und zu können.
mehr...

1. November 2011

HOG-Nachrichten

30 Jahre HOG Agnetheln

Am 24. September hatten die ausgewanderten Agnethler zum achten Mal Gelegenheit, einander zu treffen, und über 720 von uns nutzten den festlichen Anlass. Die Heimatortsgemeinschaft Agnetheln, die nun schon auf eine dreißigjährige Erfahrung zurückgreifen kann, sorgte in der Mühltalhalle von Bad Rappenau im Kraichgau für einen angemessenen Rahmen. Das Programm war straff, viele Begegnungen mit alten Freunden und ehemaligen Nachbarn mussten kurz gehalten werden und manche sind diesmal wohl auch nicht zustande gekommen. mehr...

22. Februar 2011

Kulturspiegel

100-jähriges Urzeljubiläum ein Gemeinschaftserlebnis in Siebenbürgen

Die Urzeln, einst mit der Aufgabe betraut, den Winter und böse Geister zu vertreiben, traten im 17. Jahrhundert in Agnetheln als Beschützer der Bruderschaftsladen auf, die von den Gesellen fortgetragen wurden. Als die Gesellenbruderschaften 1910 verboten wurden, suchte der Gewerbeverein nach Möglichkeiten, den Urzellauf weiterhin zu pflegen, und entschied sich 1911 zu einer gemeinsamen Parade der vier größten Zünfte, begleitet von Urzeln. Eine kreative und zukunftsweisende Idee, der das 100-jährige Jubiläum mit Urzelnparaden sowie einer Ausstellung alle Ehre machte. mehr...

8. Februar 2011

Rumänien und Siebenbürgen

100 Jahre Urzelparade

Im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums der Urzelparade stehen vom 11. bis 13. Februar 2011 eine Ausstellung in Hermannstadt, der Urzel-Lauf in Großschenk und Marpod sowie der Urzel-Umzug in Agnetheln. Die Jubiläumsveranstaltungen werden organisiert von der Urzelnzunft „Breasla lolelor“ Agnetheln in Zusammenarbeit mit dem Rathaus Agnetheln, der Heimatortsgemeinschaft Agnetheln in Deutschland, dem Kreisrat Hermannstadt, dem Demokratischen Forum der Deutschen in Hermannstadt, dem Emil-Sigerus-Museum Hermannstadt, dem Harbachtalmuseum Agnetheln und dem European Institute for Cultural Routes. 1911 hatten die Agnethler Zünfte beschlossen, eine gemeinsame Parade zu organisieren, die von Urzeln begleitet wurde. Vertreten waren die Zünfte der Schuster, Schneider, Kürschner und Fassbinder. mehr...

13. Oktober 2010

Rumänien und Siebenbürgen

100 Jahre Schmalspurbahn gefeiert

Agnetheln – Knapp zwei Kilometer fuhr am 25. September die kleine Diesel-Lokomotive auf den engen Gleisen in Agnetheln, wo vor genau 100 Jahren ihre Vorgängerin, die unter dem Namen „Wusch“ bekannte Kleinbahn, in Betrieb genommen wurde. Vor neun Jahren fuhr die letzte Wusch durch das Harbachtal Richtung Hermannstadt. Seit Jahren kämpfen verschiedene Initiativen für die Wiederbelebung dieser Strecke als touristische Attraktion. Anlässlich des 100. Jubiläums bewiesen die Organisatoren, dass es möglich ist, die Dampflokomotive wieder fahren zu sehen. mehr...

24. September 2010

Verschiedenes

18. „Pipatsch“-Turnier: Handball in Herzogenaurach

Die Banater Schwaben hatten wieder zum Handballturnier „Pipatsch“ (so heißt die Mohnblume in ihrer Mundart) geladen. So fand beim 18. „Pipatsch“-Turnier am 11. September ein kleines sportliches Agnethler Treffen in der Sporthalle des Gymnasiums Herzogenaurach statt. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter