Schlagwort: Kulturpolitik

Ergebnisse 1-7 von 7

18. Juli 2020

Kulturspiegel

Kreuz auf Berliner Stadtschloss schlug Wellen - Ehemalige Preußen-Residenz wird Kunst- und Kulturzentrum

Das Berliner Schloss, einst die Residenz der Kurfürsten und Kaiser aus dem Hause der Hohenzollern, aus deren Adelsfamilie auch die Regenten von Rumänien Ferdinand und Michael stammen, ist nunmehr ein fast fertiger Schlossneubau im Barock-Look des Originals. mehr...

3. August 2014

Kulturspiegel

Kulturstaatsministerin Monika Grütters im BKGE Oldenburg

Wenige Monate nach ihrem Amtsantritt kam die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Staatsministerin Prof. Monika Grütters, am 10. Juli 2014 nach Oldenburg, um das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE) zu besuchen. mehr...

30. Juni 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Andrei Marga zurückgetreten

Bukarest – Andrei Marga (PNL) ist von seinem Amt als Leiter des Rumänischen Kulturinstituts (ICR), einer Institution, die eine ähnliche Aufgabe wie das Goethe-Institut wahrnimmt, zurückgegetreten. Der frühere Außenminister und langjährige Rektor der Klausenburger Babeş-Bolyai-Universität reichte seinen Abschied am 17. Juni ein – nach nur neun Monaten Amtszeit. mehr...

7. Dezember 2007

Kulturspiegel

Das Brukenthalmuseum am Scheideweg

In der Neuen Zürcher Zeitung entspann sich, eröffnet durch Richard Wagner, kürzlich eine Dis­kussion über den Missbrauch von Geschichte und Geschichtsschreibung in der gegenwärtigen politischen Kultur Ostmitteleuropas. „Die Kommunisten aber“, schreibt Richard Wagner, „operierten mit Halbwahrheiten. Sie erfanden die Geschichte nicht, sie manipulierten sie. (...) Die kommunistische Propaganda zerstörte den ethischen Wert der Geschichtskultur. Diesen wiederzugewinnen, ist unabdingbar für eine ausgewogene Bewertung der Vergangenheit.“ Man mag zunächst an kommunistische Schulbücher oder parawissenschaftliche Schriften welt­abge­schiedener Gelehrter denken, vielleicht noch an Geschichtsmuseen, kaum jedoch an Kunst­museen, was einen Trugschluss darstellt. mehr...

24. Januar 2007

Verbandspolitik

Bundesregierung fördert Vertriebenenarbeit

Die Beratungen der Bundesregierung zum Bundeshaushalt 2007 haben für die Heimatvertriebenen, die deutschen Spätaussiedler sowie die deutschen Minderheiten zu positiven Ergebnissen geführt. Als Erfolg kann die Zusage gewertet werden, das in Berlin geplante „Zentrum gegen Vertreibungen“ mit einer Million Euro zu fördern. mehr...

5. Juli 2006

Verschiedenes

Höherer Etat für Kulturarbeit nach Paragraph 96 BVFG

Die Förderschwerpunkte der neuen Bundesregierung im Bereich der Kulturarbeit nach Paragraph 96 des Bundesvertriebenengesetzes (BVFG) erläuterte der Staatsminister für Kultur und Medien, Bernd Neumann, MdB, in einer ausführlichen Diskussion, die am 23. Juni im Rahmen der BdV-Bundesvorstandssitzung in der hessischen Landesvertretung in Berlin stattfand. Der Schwerpunkt seiner Ausführungen lag auf der „Förderung der Erhaltung und Auswertung deutscher Kultur und Geschichte im östlichen Europa“, so Bundesvorsitzender Dipl.-Ing. Arch. Volker Dürr, der seitens der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen an der Sitzung teilnahm. mehr...

13. März 2006

Rumänien und Siebenbürgen

TV-Diskussion: Zukunft des Brukenthalmuseums

Am 17. März strahlt TVR International unter dem Titel "Brukenthalmuseum: wohin?" ein Rundtischgespräch über die Zukunft des Brukenthalpalais aus. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter