Schlagwort: Naturschutz

Ergebnisse 1-10 von 10

11. September 2021

Verschiedenes

Die zukunftsfähigste Siebenbürgerin

Ich sitze im Schatten eines Bauernhofes in Siebenbürgen, denn die Hitze hat zugeschlagen und mir physiologischen Stress beschert … „Häsch!“ Das Huhn, das mich argwöhnisch beäugt hat, springt zwar weg, als ich es verscheuchen will, nähert sich dann aber wieder. Ich betrachte seinen unschönen nackten, also dünnen Hals und denke komischerweise an das Wort „Krepierel“, das auch für ganz dünne Menschen verwendet wurde, die nicht der Norm entsprachen. „Häsch!“ mehr...

24. August 2021

Rumänien und Siebenbürgen

Storchzählung im Kreis Hermannstadt im 33. Jahr

Trotz noch bestehender Corona-Einschränkungen, die uns auch betroffen haben, konnte zu unserer Freude auch in diesem Jahr die Storchzählung im Kreis Hermannstadt in gewohnter Weise durchgeführt werden. Mit an der damit verbundenen Arbeit waren wie in den vergangenen Jahren die Freunde aus Brandenburg, Anselm und Matthias Ewert mit Peter Pöhls und der Drittklässler Andreas Zeck aus Reutlingen, dem seine Schulleitung dankenswerterweise für dieses Projekt drei Tage freigegeben hatte. Mit Fernglas und seinem neuen Kosmos-Vogelführer ausgerüstet, konnte er von Umweltfachmann Anselm auf den Fahrten so manche neue Vogelart kennen lernen. Anselm hat in dieser Woche, ohne speziell danach zu suchen, 50 Vogelarten im Kreis Hermannstadt gesehen oder gehört! Darunter waren Grauammer, Neuntöter und Raubwürger häufiger anzutreffen als zu Hause in Brandenburg. mehr...

2. Mai 2021

Kulturspiegel

20 Jahre seit dem Besuch von Prinz Philip im Donaudelta / Erinnerungen aus Anlass seines Todes am 9. April

Es war für das Donau-Karpaten-Programm des WWF-World Wide Fund for Nature ein herausragendes Ereignis, als seine Königliche Hoheit Prinz Philip, der damalige Ehrenpräsident dieser internationalen Naturschutzorganisation, 2001 der Einladung zur Gipfelkonferenz „Grünes Licht für Europa-Green light for Europe“, die vom 29. bis 30. April 2001 im Bukarester Palast der Republik stattfinden sollte, folgte. Dabei ging es um die Umwelt und nachhaltige Entwicklung der Donau-Karpatenregion und die vielfältigen Fragen und Probleme, die zum Thema Umwelt in diesem Raum in Angriff zu nehmen waren (1991, bald nach der Wende, hatte man das Donaudelta zum Biosphärenreservat und zum Unesco-Weltnaturerbe erklärt – kein Jahr zu früh, im Gegenteil). mehr...

26. November 2016

Rumänien und Siebenbürgen

Umstritten: IKEA-Expansionskurs

Bukarest – Bis Ende 2025 will der Einrichtungskonzern IKEA 13 neue Großläden in Südosteuropa eröffnen, davon zehn in Kroatien, Serbien und Slowenien und drei in Rumänien. Bis 2018 ist ein weiterer Laden in Bukarest geplant – ein neues Areal wurde bereits erworben, das Projekt befindet sich in der Genehmigungsphase. mehr...

27. September 2016

Rumänien und Siebenbürgen

500 Jahre alte Urwälder im Fogarascher Gebirge entdeckt

In Europa gibt es kaum noch Urwälder, in Deutschland gar keinen mehr. Eines der Gebiete mit jahrhundertealten Baumriesen und hohem Artenreichtum wurde kürzlich im Boia Mică Tal im Fogarascher Gebirge in Rumänien entdeckt. Naturschutzorganisationen setzen sich nun dafür ein, dass das besonders wertvolle Gebiet geschützt wird. mehr...

10. Juni 2015

Verschiedenes

Dietmar Gross mit Karl Gayer-Medaille geehrt

Für sein besonderes Engagement zur Erhaltung und zum Schutz alter Bäume und Wälder auf internationaler Ebene wurde Dietmar Gross am 20. Mai in Lichtenfels, Bayern, mit der Karl Gayer-Medaille geehrt. Die Auszeichnung wird vom BUND Naturschutz in Abstimmung mit der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft seit 1977 an Vordenker und Wegbereiter der naturnahen Waldwirtschaft verliehen. Der ehemalige Forstdirektor, der sich in seinem früheren Wirkungskreis auch politisch für Natur- und insbesondere Waldschutz einsetzte, ist der 29. Preisträger der Medaille, die den Namen des Begründers des naturnahen Waldbaus trägt. mehr...

5. November 2014

Aus den Kreisgruppen

Vortrag über Urwälder Rumäniens

Zu einem Vortrag zum Thema „Urwälder und Naturlandschaften Rumäniens“ lädt die Kreisgruppe München alle Siebenbürger Sachsen und deren Freunde für Mittwoch, den 12. November, um 18.00 Uhr in den Mathildensaal, Mathildenstraße 4, in 80336 München ein. mehr...

22. Juli 2014

Rumänien und Siebenbürgen

Plädoyer für den Erhalt der Urwälder

Kronstadt – Der siebenbürgische Forstdirektor Dietmar Gross macht in einem Gespräch mit der Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien auf die Situation der rumänischen Urwälder aufmerksam. Die Fläche der Urwälder habe in den vergangenen Jahren massiv abgenommen und betrage zurzeit 200.000 Hektar – immer noch viel im europäischen Vergleich. mehr...

11. Juli 2013

Kulturspiegel

Ein Naturschutz-Pionier für Siebenbürgen

In einem Nachruf auf den am 26. März 1940 verstorbenen Wiener Univ.-Prof. Regierungsrat Dr. August Ginzberger wurde dieser u. a. als einer der führenden Pflanzengeographen und als Naturschutz-Pionier Österreichs gewürdigt. Seine Studienzeit Ende des 19. Jahrhunderts war geprägt von berühmten Vortragenden der Botanik, die ihre Hörer für die „scientia amabilis“ begeistern konnten. So zog es den jungen Absolventen nach relativ kurzer Lehrtätigkeit in Wiener Neustadt und im südböhmischen Krumau als Exkursionsleiter ins (damalige) österreichische Karstgebiet Istriens und Dalmatiens. Mit 30 Jahren war der am 1. Juli 1873 zur Welt gekommene Ginzberger an das Botanische Institut und den Botanischen Garten der Universität Wien berufen worden.
mehr...

31. Januar 2012

Aus den Kreisgruppen

Lebensraum Donau in Ingolstadt

„Gib der Blauen Donau eine Chance“ – unter diesem Titel zeigten das Danubeparks Projekt und das Biosphärenreservat Donaudelta im letzten Jahr eine Ausstellung zum Erhalt der Donauschutzgebiete am Donau-Stausee in Ingolstadt. Für den Erhalt des Naturerbes und den Schutz der Donau in ihrer Vielfalt setzt sich ein Netzwerk, bestehend aus zwölf Organisationen aus acht Ländern, ein.
mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter