11. September 2021

Die zukunftsfähigste Siebenbürgerin

Ich sitze im Schatten eines Bauernhofes in Siebenbürgen, denn die Hitze hat zugeschlagen und mir physiologischen Stress beschert … „Häsch!“ Das Huhn, das mich argwöhnisch beäugt hat, springt zwar weg, als ich es verscheuchen will, nähert sich dann aber wieder. Ich betrachte seinen unschönen nackten, also dünnen Hals und denke komischerweise an das Wort „Krepierel“, das auch für ganz dünne Menschen verwendet wurde, die nicht der Norm entsprachen. „Häsch!“
Siebenbürger Nackthalshuhn. Foto: ...
Siebenbürger Nackthalshuhn. Foto: Szer­keszto˝ Lily 15, Wikimedia Commons
Ich genieße einen lauen Windzug und die vertraute Heimatluft. Aber nicht lange. Mein Problem im schattigen Hof im Jahr 2021 ragt weit in die Zukunft: Erderwärmung, Klimawandel, nachhaltiges Leben und Wirtschaften. Wie würden Hof und Garten aussehen, wenn 50 Grad wie neulich in Nordamerika auch Europa beuteln sollten? In diesem Augenblick steigt so etwas wie Neid in mir auf: Das Nackthalshuhn hat es besser als ich! Es ist an den Klimawandel angepasst, weil es weniger Federn hat als andere Hühner. So machem ihm hohe Temperaturen weniger aus, sagte vor Kurzem der Münchner Agrarprofessor Senthold Asseng.

Das Huhn war einst vermutlich mit den Osmanen auf den Balkan gekommen und gelangte im 19. Jahrhundert von Siebenbürgen aus weiter nach Westen. Es ist ein Zweitnutzungshuhn, das heißt, es kann sowohl Fleisch- als auch Eierlieferant sein. Pro Jahr legt es ca. 180 Eier, es ist leicht zu halten und gilt als anspruchslos und robust, ruhig und friedlich … und eben auch von Natur aus klimatisiert.

Aug‘ in Auge mit diesem Siebenbürger Nackthalshuhn erkenne ich meine eigene Unzulänglichkeit und diese Henne als die zukunftsfähigste Siebenbürgerin!

Doris Hutter

Schlagwörter: Siebenbürgen, Natur, Naturschutz, Tierschutz, Klimawandel

Bewerten:

20 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.