19. März 2004

Hellmut Seiler liest in Stuttgart

Im Rahmen der Stuttgarter Vortragsreihe liest der preisgekrönte Lyriker, Satiriker und Übersetzer Hellmut Seiler unter dem Titel Lyrik und Satiren aus Siebenbürgen, Württemberg und anderen Weltregionen am 26. März, 19.00 Uhr, im Stuttgarter Haus der Heimat, Schlossstraße 92.
Den thematischen Schwerpunkt der Lesung bilden Satiren aus Seilers kürzlich erschienenem Band Glück hat viele Namen (Esslinger Reihe 32). Wie aus dem Klappentext des Buches hervorgeht, handelt es sich um Satiren auf ideologische, politische und mentale Zustände im totalitären Rumänien unter Ceausescu. Seiler, gebürtiger Repser (Jahrgang 1953), Germanist und Anglist, hatte seinerzeit sein Lehramt verloren, zudem war ihm ein dreijähriges Publikationsverbot erteilt worden. Der Autor des Gedichtbandes "Schlagwald, Grenzen, Gänge" (München, 2001) ist Hauptpreisträger des "Irseer Pegasus 2003".

Weitere Artikel über den Autor in dieser Zeitung:

Hellmut Seiler: "Weltweit Wahrheit worten"

Hellmut Seiler ausgezeichnet

Prosaband von Hellmut Seiler erschienen

Bewerten:

9 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.