14. Februar 2005

Seminar der Donaurektorenkonferenz in Pécs

Das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) sowie das Europäische Informationszentrum in Pécs (Regionális Európai Információs és Oktatási Központ KHT) organisieren am 28. Februar 2005 ein erstes regionales Winterseminar unter der Schirmherrschaft der Donaurektorenkonferenz.
Das Seminar findet im Internationalen Haus in Pécs statt. Thema der Veranstaltung ist die Zukunft der zwischenstaatlichen regionalen Kooperation in der erweiterten Europäischen Union. Die Donaurektorenkonferenz wird von Prof. Andrei Marga aus Klausenburg (Cluj-Napoca), Rumänien, repräsentiert. In zwei Paneldiskussionen werden die Zukunft regionaler Kooperation bezüglich der vier Visegrád-Staaten sowie weiterer zwischenstaatlicher Netzwerke analysiert und deren Zukunftsperspektiven erörtert.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt, die Teilnahme ist kostenlos. Das Seminar bildet eine gute Möglichkeit, sich über den aktuellen Wissensstand zu informieren und andere Interessierte kennen zu lernen.

Die Donaurektorenkonferenz wurde von Rektoren der Universitäten Ulm, Linz, Wien und Budapest im Jahre 1983 begründet. Derzeit sind 45 Institutionen aus 13 Staaten Mitglied in diesem regionalen Netzwerk. Die Aufgaben beinhalten gemeinsame Forschungsprojekte sowie die Förderung multilateraler Kooperation in der Region.

Weitere Informationen zum Programm im Internet: http://interhouse.hu/htmls/winter_seminar.html
E-Mail: Ildikó Tropa, titkarsag@interhouse.hu
Telefon: (00 36) 72 514 801.

Brigitte Krech

Bewerten:

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.