1. März 2005

Immobilien in Sächsisch-Regen erstattet

Per Regierungserlass wurden Ende letzten Jahres der evangelischen Kirchengemeinde von Sächsisch-Reen (Reghin) drei Gebäude erstattet: das evangelische Gymnasium, die Mädchenschule neben der Kirche und der evangelische Kindergarten in der Ballhausgasse.
Zu Jahresbeginn haben nun Kirche, Forum und Schule gemeinsam über das künftige Schicksal dieser Einrichtungen beraten. So sollen schon ab dem Schuljahr 2005/06 die Gymnasialklassen der deutschen Abteilung in die Mädchenschule übersiedeln, im Kindergarten will man vorerst eine deutsche Abteilung einrichten. Ausgeweitet wurde das Mitspracherecht im Schulleitungsausschuss mit je einem Beisitzer aus Kirche und des Forums. Zudem machte die evangelische Kirchegemeinde deutlich, dass es ihr Anliegen sei, „die deutsche Abteilung in Sächsisch-Regen zu stärken“, auch wenn diese weiterhin „Teil der öffentlichen Schule“ bleibe, hieß es in einer öffentlichen Stellungsnahme der Gemeinde.

mo

Bewerten:

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.