6. Juli 2010

Gelungenes Hamlescher Treffen

Pfarrer Dr. Thomas Pitters beglückwünschte das neue Organisationsteam, das das diesjährige Hamlescher Treffen mit einem Gottesdienst begann. Aus seiner Vikars- und Pfarrerszeit in Hamlesch von 1981-1985 weiß er nämlich, dass die Hamlescher auch in ihrer Heimatgemeinde regelmäßig Stärkung unter dem Wort Gottes gesucht haben. Auch wenn nicht der altbekannte Organist Schneider Misch an der Orgel saß, wurde der Gottesdienst nach siebenbürgischer Ordnung gehalten und stand ganz im Zeichen der Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft zu pflegen war auch der Grund, weshalb sich über 400 Personen am 12. Juni in der Böllingertalhalle in Heilbronn-Biberach eingefunden hatten.
Michael Eberle, der Vorsitzende des neu gegründeten Vereins Hamlesch, begrüßte auch im Namen seiner beiden Vorstandskollegen Stefan Buortesch und Wilhelm Feierabend die Gäste und dankte allen, die bereits im Vorfeld in die Organisation des Treffens eingebunden waren. Er berichtete über die kürzlich stattgefundene Gründungssitzung des Vereins und stellte die Satzung kurz vor. Der Verein Hamlesch verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke wie z. B. die Unterstützung bedürftiger Personen, die Pfle­ge und Wahrung des kulturellen Erbes speziell aus Hamlesch sowie die Organisation des Hamlescher Treffens. Eberle lud alle Hamlescher ein, durch ihre Mitgliedschaft diese Zielsetzungen zu unterstützen.

Die Reparaturen an der Hamlescher Kirche, vor allem an dem Turm- und Kirchendach, waren ein wichtiges Anliegen der vergangenen Jahre, dem sich eine Gruppe von Hamleschern tatkräftig angenommen hatte. Michael Krich als Initiator der Aktion informierte über den aktuellen Stand der Dinge. Die Renovierungsarbeiten seien abgeschlossen, kleinere Reparaturen wie das Ersetzen von Fensterscheiben oder die Reparatur der Turmuhr stehen aber noch an und sollen in nächster Zeit ohne größeren finanziellen Aufwand erledigt werden. Da die Summe der eingegangenen Spenden geringer war als die Ausgaben, die Arbeiten aber trotzdem beendet wurden, ist der entstandene Fehlbetrag von 2000 Euro aus privaten Mitteln bezahlt worden. Infolge des Spendenaufrufes bei dem Treffen sind rund 750 Euro für die durchgeführten Reparaturarbeiten und die Friedhofspflege zusammengekommen. Wer weiterhin helfen möchte den noch ausstehenden Fehlbetrag zu decken, möge sich mit dem Verein Hamlesch in Verbindung setzen. Der Mannschaft um Michael Krich sei herzlich gedankt für ihren großartigen Einsatz zum Erhalt der Hamlescher Kirche.
Beim Hamlescher Treffen waren viele ...
Beim Hamlescher Treffen waren viele Trachtenträger anwesend. Foto: Udo Göllner
Anschließend bedankte sich das neue Organisationsteam bei den vorherigen Organisatoren Michael Weber, Mathias Welther und Michael Zachres für die bisher organisierten Treffen und für die Spende von 3195 Euro als Startkapital für die Vereinskasse.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war mit Sicherheit der Aufmarsch aller Trachtenträger und der Auftritt der spontan gegründeten Tanzgruppe. Aus einer Idee wurde schnell Wirklichkeit, neun Paare haben sich unter der Leitung von Susanne Weber regelmäßig zu Proben getroffen, um dann im Rahmen des Treffens die einstudierten Volkstänze vorzuführen.

Doch nicht nur die Trachtenträger ernteten viel Beifall, das Treffen insgesamt war ein Erfolg, zu dem nicht nur die Akustik-Band mit guter Tanzmusik, sondern auch die gute Organisation im Vorfeld und zahlreiche helfende Hände beitrugen. Erwähnenswert ist auch das reichliche Kuchenbüfett, dessen Verkaufserlös dem neu gegründeten Verein zugute kommen soll. Den vielen Kuchenspendern sei herzlich gedankt.

Dem nächsten Treffen kann man gespannt entgegenblicken und bis dahin dient auch die Internetseite www.hamlesch.de als Plattform, um Termine, Neuigkeiten und auch Bilder vom Treffen auszutauschen.

Nach mehreren Jahren Pause hat wieder eine Gruppe aus Hamlesch am Pfingstsonntag am Festumzug des Heimattages der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl teilgenommen. Der Dank geht an alle 21 Trachtenträger für ihre Bereitschaft, die Hamlescher Tracht wieder zu tragen, die Gemeinde aus dem Unterwald zu vertreten und entsprechend dem Motto des diesjährigen Heimattages wieder „Gemeinsam unterwegs“ zu sein.

Jürgen Binder

Schlagwörter: Treffen, Hamlesch, Brauchtum

Bewerten:

12 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.