Kommentare zum Artikel

11. September 2012

HOG-Nachrichten

Rumänienreise der HOG Deutsch-Zepling

Die Rumänienrundreise der HOG Deutsch-Zepling wurde in diesem Jahr wegen der großen Zeitersparnis mit dem Flugzeug begonnen und mit dem Bus weitergeführt. Nach dem Treffen im Herbst 2011 entschieden meine Frau und ich uns sofort mitzumachen. Ich wurde am 14. September 1944, also zwei Tage nach der Flucht aus Zepling, somit „unterwegs“ geboren und war noch nie in Deutsch-Zepling bzw. Rumänien. Jetzt, als Ruheständler, wollte ich das Land meiner Vorfahren endlich kennenlernen. Die Organisation der Reise nahmen Susanne und Helmut Proske in die Hand und stellten uns im Dezember 2011 das Reiseprogramm vor. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

  • gloria

    1gloria schrieb am 14.09.2012, 10:34 Uhr:
    Sehr geehrter Herr Schuller,
    ich kann Ihnen nachempfinden : das ist ein Erlebniss!!!Ein Feurwerk der Gefühle..Ich kenne Deutsch-Zepling nicht,leider ..wie wiele Ortschaften in der Regener gegend-aber ich weiß wie wunderschön die Landschaft ist und wie herzlich die Gastfreundschaft der Rumänen wirkt.Wünsche Ihnen und Ihrer Frau,die Gabe all das Schöne im Herzen zu bewahren..das Trostlose zu vergessen.Und eines noch:"Heimat ist da,wo das Herz zu Hause ist!" Wie ich die Siebenbürger und ihre Nachkommen einschätze,haben alle ein großes Herz -da ist Platz für 2 Heimatgefühle:1 für die angestammte Heimat und 1 für die aktuelle Heimat.Da sind wir im Vorteil:wir dürfen 2 Heimaten Lieben!!!Herzliche grüße von einer gebürtigen Siebenbürgerin aus Kreisch/Schäßburg..die ihre Wurzeln nie vergißt.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.