17. September 2010

SJHerzis erleben aufregende Tage in Siebenbürgen

Die Siebenbürgische Jugendtanzgruppe Herzogenaurach (alias SJHerzis) unternahm vom 3. bis 14. August eine Fahrt in die alte Heimat Siebenbürgen. Auf der Hinfahrt musizierten wir gemeinsam, unterhielten uns und freuten uns, schon bald in Siebenbürgen zu sein.
In Budapest hielten wir, um den Busfahrer zu wechseln. Nur etliche Stunden später mussten wir eine Werkstatt aufsuchen, Als ein neuer Busreifen da war, konnten wir weiter in Richtung Wolkendorf fahren, wo wir die ersten drei Tage übernachteten. Wir wurden herzlich empfangen, aßen lecker zu Abend und verteilten uns auf die Zimmer.

Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg zur imposanten Tartlauer Burg. Anschließend wanderten wir mit unserem Stadtführer auf den Salomonfelsen bei Kronstadt und besuchten die erste rumänische Schule. Nach dem Mittagessen gingen wir zum Schwarzen Turm, um die wunderschöne Aussicht zu genießen. Danach sind wir gemeinsam zur Schwarzen Kirche in der Innenstadt gewandert, die wir besichtigen durften. Dieser Tag war ein aufregender Tag in Kronstadt.

Tags darauf fuhren wir zur Törzburg/Bran und am Nachmittag nach Sinaia, wo wir das Schloss Pelişor besichtigten und bestaunten. Am nächsten Tag, auf dem Weg nach Deutsch-Weißkirch, besuchten wir das Peter-Mafay-Projekt in Radeln, das sich noch im Aufbau befindet. In Deutsch-Weißkirch hatten wir auch unseren ersten Auftritt beim dortigen Dorftreffen. Nach dem Auftritt waren wir als Gäste auf dem Treffen eingeladen. Zu unserer Überraschung durften wir hier unseren prominenten Landsmann Peter Maffay kennen lernen, einige Worte mit ihm wechseln. Er stellte sich bereitwillig zu einem Gruppenfoto mit uns auf. Ebenfalls in Deutsch-Weißkirch hatten wir Gelegenheit, das Haus, das im Besitz von Prinz Charles von England ist, zu bestaunen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches „Dankeschön“ für die Gastfreundschaft an die Ausrichter des Deutsch-Weißkircher Treffens.
Gruppenfoto der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe ...
Gruppenfoto der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Herzogenaurach nach dem Auftritt in Deutsch-Weißkirch mit Peter Maffay (Mitte) und Caroline Fernolend (Erste von links). Foto: Arnold Klein
Am Sonntag sind wir nach Scharosch bei Fogarasch gefahren. Hier hatten wir ebenfalls einen gelungenen Auftritt und dankbares Publikum beim dortigen Sommertreffen. Danach machten wir uns auf den Weg nach Kleinschelken, um auf den Sommerball zu gehen und dort bei guter Stimmung viele befreundete Jugendliche zu treffen. Dementsprechend verbrachten wir die Weiterfahrt am Montag in Richtung Michelsberg, wo wir unsere nächsten vier Übernachtungen haben sollten. Am folgenden Tag überraschten wir unsere Tanzleiterin Brigitte Krempels mit einer kleinen Feier zu ihrem Geburtstag, worüber sie sich sehr freute. In Hermannstadt hatten wir eine sehr aufschlussreiche Stadtführung. Am vorletzten Tag gab es Zeit zur freien Verfügung. Einige gingen nach Hermannstadt einkaufen, andere fuhren zum Salzsee bei Salzburg/Ocna Sibiului zum Baden. Alle hatten ihren Spaß. An unserem letzten Tag in Siebenbürgen besichtigten wir noch die Burg in Michelsberg, dann wanderten wir den Roten Turm-Pass entlang und erhielten einen Einblick in ein rumänisches Kloster. Auf der Heimfahrt machten wir in Wien Zwischenstation. Nach der Übernachtung in der Jugendherberge und einem kurzen Spaziergang durch die Innenstadt (vielen Dank, Arnold Klein, für die interessanten Erläuterungen!) begaben wir uns auf die Heimreise.

Zum Schluss noch einen lieben Dank an unsere Busfahrer Eduard Tontsch und Hans Lintzing, für das Organisieren dieser erlebnisreichen Reise an Brigitte und Hans-Werner Krempels. Der Aufenthalt in Siebenbürgen war für alle Beteiligten sehr interessant und unterhaltsam! Bilder können bald auf unserer Homepage www.sjherzi.de eingesehen werden.

Andreea Kosa (16) und Christoph Klein (15)

Schlagwörter: Reisebericht, Tanzgruppen

Bewerten:

12 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.