4. September 2014

Siebenbürger Hochzeitszug beim Bietigheimer Pferdemarkt

An jedem 1. September im Jahr freut sich jeder in der Umgebung von Bietigheim-Bissingen auf den Höhepunkt des Bietigheimer Pferdemarktes, den großen, farbenprächtigen Festzug. Vereine, Trachtengruppen, historische Figuren und Festwagen der benachbarten Gemeinden schlängeln sich durch die Stadt, begrüßt von Tausenden von Zuschauern.
Bewaffnet mit Regenschirm, harrten sie trotz nicht so gutem Wetter aus, um das Spektakel zu genießen. In diesem Jahr nahmen über 60 Gruppen am Festumzug teil, darunter auch Mitglieder der Kreisgruppe Bietigheim-Bissingen, begleitet von der Blaskapelle der Kreisgruppe. Die nach und nach eintreffenden Mitwirkenden stellten sich zu einem Siebenbürger Hochzeitszug auf und wurden beim Aufmarsch von Tausenden von Zuschauern mit viel Applaus begrüßt.
Hochzeitsgesellschaft mit Blaskapelle: Die ...
Hochzeitsgesellschaft mit Blaskapelle: Die Kreisgruppe Bietigheim-Bissingen wirkte am Bietigheimer Pferdemarkt vor großem Publikum mit. Foto: Emmi Mieskes
Stolz wurden die vielfältigen Trachten präsentiert. Viele der Zuschauer erkannten den Wert der alten Trachten, der aufwendigen Stickereien und sparten nicht an Lob. Der Wettergott hatte ein Einsehen und so erreichte die Hochzeitsgesellschaft, beschwingt durch die Klänge der Blaskapelle, den Festplatz trockenen Fußes. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die es wieder möglich gemacht haben, diese Tradition weiterzuführen und so die Verbundenheit der Siebenbürger Sachsen mit der Stadt Bietigheim-Bissingen auszudrücken.

Hannelore Jasch

Schlagwörter: Bietigheim-Bissingen, Trachtenzug, Brauchtum

Bewerten:

10 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.