27. Januar 2019

Druckansicht

Kreisgruppe Bad Tölz – Wolfratshausen: Alle Jahre wieder …

… warten wir auf den Nikolaus, unseren Johann (Hans) Depner. Der hatte sein Kommen für den 9. Dezember in den Ratsstuben Geretsried angekündigt. Um 14.00 Uhr war der Saal noch fast leer. Aber dann strömten sie herein. Alle Stühle waren besetzt, während in den Vorjahren viele leer blieben. Ich war glücklich.
Mit etwas Verspätung begrüßte unsere Vorsitzende Ursula Meyndt alle Gäste mit den Worten: „Das Weihnachtsfest ist ein Fest der Dankbarkeit“ und bedankte sich gleichzeitig bei allen freiwilligen Helfern, den Kuchenbäckerinnen, dem Chor und den Lan­gosch-Bereitern, „die jetzt draußen am Christkindlmarkt in der Bude stehen“. Die Adventstage nach unseren Bräuchen zu pflegen und weiterzugeben, aber auch unsere anderen Bräuche nicht zu vergessen, bittet Herta Daniel, unsere Bundesvorsitzende, „aber besonders berühren mich die Kinder, die hier auftreten, die für heute gebastelt haben und mit leuchtenden Augen auf den Nikolaus warten“, betonte Ursula Meyndt.

Für seine Verspätung entschuldigte sich Bürgermeister Michael Müller. Er musste noch schnell zu den fleißigen Helfern, die die Sturmschäden der Nacht beseitigten, und wünschte uns eine schöne, eine ruhige Zeit.

Dann kam der besinnliche Teil: Pfarrer Dr. Stefan Cosoroabă zeigte, dass man so ein Fest mit vielen Kindern auch anders bestreiten kann. Unter anderem wurde ich aufgeklärt, „dass heute in Siebenbürgen, am 2. Adventstag, der Buß- und Bettag gefeiert wird. Dieser Tag soll an die Notstände und Gefahren erinnern“.Adventsfeier in Geretsried mit Pfarrer Dr. Stefan ...Adventsfeier in Geretsried mit Pfarrer Dr. Stefan Cosoroabă. Foto: Wiltrud Wagner Dann kam der Moment, der mich und viele andere begeisterte. Pfarrer Cosoroabă stand nicht oben auf der Bühne und ließ uns und die Kinder zu ihm hinaufsehen. Nein, er blieb unten und rief alle Kinder zu sich nach vorn. Er hielt keine Rede, sondern hatte sich die Geschichte vom Flori, geschrieben von Irina Korschunow, ausgesucht. Flori vergisst immer wieder Sachen in der Schule. Als aber der Nikolaus zu ihm kommt, hat er große Angst, muss zugeben, nicht ganz so brav gewesen zu sein. Deshalb hält der Nikolaus seine so geliebten Mandelplätzchen zurück. Da ist er sehr enttäuscht, doch später bekommt er doch noch seine Plätzchen per Post. Pfarrer Cosoroabă band die Kinder immer wieder ein. Die standen ruhig, hoben den Finger, antworteten nur, wenn sie gefragt wurden. Die Augen der Kinder hingen an seinen Lippen und unsere Ohren an seiner Stimme. Er hat es zum ersten Mal geschafft, dass es im Saal mucksmäuschenstill war. Zum Schluss forderte er alle auf: „Macht zu Weihnachten eure Herzen ganz groß auf, damit Jesus zu euren Herzen hineinkann“. Wir bestätigten dies mit dem Lied: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“, angestimmt von unseren Musikern. Danach beteten alle das Vaterunser. Auch die Kinder, und dabei bemerkte ich zu meiner Freude: Alle konnten es. Sogar bei den anschließenden Liedern sangen sie fleißig mit.

Und dann kam Leben auf die Bühne. Alle Kinder und Schüler zeigten ein Rollenspiel mit dem Adventskranz und sangen von ihrer „Weihnachtsbäckerei“. Dazu sang der Chor unter der Leitung von Renate Klemm die passenden Lieder: „Oh komm, Messias, komm zu uns“, „Gloria“ und andere. Endlich ist auch der Nikolaus mit seinen vielen Päckchen angekommen. Um ihn nicht allzu schnell zu vergessen, hat unsere Anna Eckenreiter, 84 Jahre alt, für jedes Päckchen einen Nikolaus gebacken und verziert. „Dahinter steckt viel Arbeit, aber auch Freude“, versichert uns die Nikolausmama. Recht schönen Dank!

Gut genascht und getrunken, da war es jetzt Zeit fürs gemeinsame Singen. Unsere eigene Musikgruppe, die „Isartaler Adjuvanten“ mit Peter, Tom, Hermann, Ingo und Edi, sind nun von drei auf fünf angewachsen, haben wunderbar geklungen und diesen Tag richtig feierlich ausklingen lassen. Danke für eure Bereitschaft! Weiter so! Mit meinen Danksagungen schließe ich mich Uschis Worten an, wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

Wiltrud Wagner

Schlagwörter: Kreisgruppe, Bad Tölz – Wolfratshausen, Adventsfeier, Nikolaus

Nachricht bewerten:

13 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« April 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Mai 2019
11:00 Uhr

8. Ausgabe vom 20.05.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz