30. Juli 2020

Kreisgruppe Karlsfeld – Dachau: Johann Binder zum 90.

Auf den Tag genau und bis ins kleinste Detail war alles für diesen besonderen Ehrentag von der Familie geplant. Einzig und allein der Jubilar Johann Binder ahnte nichts davon. So war doch sein sehnlichster Wunsch zu seinem 90. Geburtstag, ein Ständchen zu bekommen. So äußerte er sich ein paar Tage vor seinem Geburtstag: „Hätte Sami Birthelmer noch gelebt, er hätte mir bestimmt ein Ständchen gespielt!“ Im Hintergrund liefen die Vorbereitungen indes auf Hochtouren.
Es war eine noch nie dagewesene Situation für alle Beteiligten, mit dem neuartigen Coronavirus, das die ganze Welt in Atem hält, zurechtzukommen. Aber wir meisterten auch diese Herausforderung. So fanden sich am 30. Juni um 18.00 Uhr elf begeisterte Musikanten der Original Siebenbürger Blasmusik München in der Karl-Valentin-Straße zu Karlsfeld ein. Beim Erklingen der Musik öffneten sich Fenster und Türen, Nachbarn strömten von allen Seiten herbei.
Die „Original Siebenbürger Blasmusik München“ ...
Die „Original Siebenbürger Blasmusik München“ beim Geburtstagsständchen für ­Johann Binder in Karlsfeld am 30. Juni. Foto: Klaus Schuller
Sichtlich ergriffen und mit Freudentränen in den Augen nahm der Jubilar, Johann Binder aus Arkeden, auf einem Stuhl Platz und lauschte begeistert den Klängen der Musik. Der stellvertretende Vorsitzende der Kreisgruppe Karlsfeld – Dachau, Michael Klöss, übermittelte dem Jubilar die besten Wünsche. Die gesamte Familie war versammelt, vier Generationen aus dem Hause Binder, ca. 25 Personen. Es fehlte an nichts, es gab Häppchen und Würstl vom Grill mit Mani Klein als Grillmeister, dem stets hilfsbereiten Nachbarn, und gegen den Durst stand auch etwas bereit.

Es war eine gelungene Überraschung. Wir sind sicher, dass Johann Binder noch ein Weilchen davon zehren kann. Und so wünschen wir ihm die beste Gesundheit und Gottes reichen Segen für das neue Lebensjahr.

Wilhelm Spielhaupter

Schlagwörter: Karlsfeld, Dachau, Binder, Jubilar, Blaskapelle

Bewerten:

11 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.