20. November 2016

Maestro Franz Lamprecht dirigiert Neumarkter Staatsphilharmonie seit 25 Jahren

In den letzten 25 Jahren hatte die Neumarkter Staatsphilharmonie eine permanent steigende künstlerische Entwicklung. Die eingeladenen Künstler spielten hierbei eine besonders prägende Rolle. An einer besonders wichtigen Position steht dabei der erste Gastdirigent unseres symphonischen Ensembles, Franz Lamprecht. Seit seinem ersten Auftritt auf unserem Konzertpodium im Jahre 1991 haben die Staatsphilharmonie, der Philharmonische Chor und das Publikum die Kraft und das Talent hinter der Bühnenpräsenz des Maestro erkannt. Dies war eigentlich entscheidend für die ständige weitere Zusammenarbeit.
Wenn Maestro Lamprecht dirigiert, sind alle unsere Konzerte in Neumarkt ein musikalisches Fest. Dank seines Beitrags hat sich in diesem Zeitraum durch die Zusammenarbeit unser symphonisches und vokal-symphonisches Repertoire beträchtlich erweitert, was von unserem Publikum, den Künstlern und der Presse deutlich geschätzt wurde. Maestro Lamprecht hat in hohem Maße zur Förderung der darstellenden Kunst aus Neumarkt außerhalb Rumäniens beigetragen; die jährlichen Tourneen nach Deutschland und Frankreich sind der beste Beweis für dieses Potenzial unseres Künstlers. Aufgrund dieser Verdienste wurde er im Jahr 1998 zum Ehrenbürger der Stadt Neumarkt ernannt.

In all den mehr als 25 Jahren in der Geschichte unserer Philharmonie wurden die umfangreichen Aktivitäten von Maestro Lamprecht vom Kreisrat, der der Träger der Staatsphilharmonie ist, immer geschätzt und anerkannt. Besonders in Erinnerung bleiben auch die jährlichen Konzerte des Sinfonieorchesters unter seiner Leitung in den Konzertsälen und die Freilichtkonzerte in Düsseldorf (Tonhalle/Schloss Benrath), Hilden, Wuppertal (Historische Stadthalle) und auf Schloss Nordkirchen. Es war eine besondere Freude für alle unsere Orchestermitglieder, unter der Leitung dieses charmanten Dirigenten, der sich schon bald in das Leben und die Seele unserer Musiker eingeprägt hatte, zu spielen. Ihm ist es zu verdanken, dass mehrmals Chöre aus Deutschland bei unseren Musikfestivals im Kulturpalast von Neumarkt zu Gast waren. Diese Konzerte, wenn der Chor der Landesregierung Düsseldorf, Oratorien Hilden und Symphonischer Chor Wuppertal mit dem Gemischten Chor und Sinfonieorchester unserer Philharmonie im Kulturpalast auftraten, waren historische Momente, und der Beitrag des Maestro war künstlerisch sowie auch organisatorisch dafür entscheidend.
Maestro Franz Lamprecht dirigiert den Gemischten ...
Maestro Franz Lamprecht dirigiert den Gemischten Chor der Neumarkter Staatsphilharmonie und Chöre aus Deutschland.
Die interessanten und vielfältigen Werke, die Maestro Lamprecht in seinen über einhundert Konzerten in Neumarkt aufgeführt hat, haben unser Repertoire und das musikalische Erbe der Orchesterbibliothek wesentlich bereichert.

Maestro Lamprecht hat unser Symphonisches Orchester und den Gemischten Chor in einer Vielzahl von Werken von der Barockmusik bis zur Zeitgenössischen Musik, einschließlich Erst- und Uraufführungen dirigiert, was wir gerne besonders herausstellen möchten. Als Anerkennung der außergewöhnlichen Verdienste und des außerordentlichen Beitrags von mehr als zweieinhalb Jahrzehnten als Mitglied des Künstlerischen Beirates der Philharmonie Neumarkt, ständiger Dirigent und als erster Gastdirigent unseres Orchesters hat am 16. Juni 2016 im Kulturpalast Neumarkt ein Jubiläums-Sonderkonzert stattgefunden. Es war ein feierlicher Abend, bei dem der Kreisrat dem Maestro für seine Arbeit mit unserem Sinfonieorchester ein Exzellenz-Diplom überreichte. Das bei dieser Gelegenheit dirigierte Programm mit dem Titel „Bijuterii Muzicale“ wurde von dem Publikum des ausverkauften Kulturpalastes mit endlosem Beifall belohnt.

25 Jahre im Leben eines Orchesters sind eine wichtige, entscheidende Zeit. Wir hatten das Glück, diesen großen Menschen und Musiker, der sein Talent und seine Zeit der edlen Kunst der Musik gewidmet hat, in dieser Phase bei uns zu haben. Wir bedanken uns und gratulieren Maestro Franz Lamprecht noch einmal zur erfolgreichen Karriere und den herausragenden Veranstaltungen, die wir zusammen erlebt haben. Die allerbesten Wünsche, Maestro Franz Lamprecht! Natürlich möchten wir auch die nächsten 25 Jahre zusammen verbringen!

Vasile Cazan, Direktor der Neumarkter Staatsphilharmonie

Schlagwörter: Neumarkt, Orchester, Chöre, Lamprecht, Musik, Jubiläum

Bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.