12. September 2019

Symbolik der Bäume: Irmgard Sedler spricht in der Stuttgarter Vortragsreihe

Den nächsten Vortrag in der Stuttgarter Vortragsreihe hält Dr. Irmgard Sedler am Freitag, dem 27. September, zum Thema „Zur Kulturgeschichte und Symbolik der Bäume“. Bäume haben schon immer einen großen Symbolwert.
Das liegt daran, dass im Baum Leben und Werden, Wachsen und Blühen, aber auch Vergehen und Tod anschaulich werden. Von daher ist es verständlich, dass sich das Motiv des Lebensbaumes in fast allen Kulturen findet. Der Baum spendet Schutz, Schatten und Nahrung und ist ein Symbol für Lebenskraft, Festigkeit und Dauer. Im siebenbürgisch-sächsischen Brauchtum spielt der Baum auch eine große Rolle, u.a. als Weihnachtsbaum, Maibaum und Kronenbaum beim Johannisfest. Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr im Haus der Heimat, Schlossstraße 92, in Stuttgart.
Volkskundlerin und Museologin Dr. Irmgard Sedler ...
Volkskundlerin und Museologin Dr. Irmgard Sedler
Dr. Irmgard Sedler, 1951 in Alzen geboren, studierte Germanistik und Romanistik in Hermannstadt, Museologie, Ethnologie, Geschichte und Kunstgeschichte im Aufbaustudium in Bukarest. Sie leitete zwei Jahrzehnte lang die Museen der Stadt Kornwestheim und engagiert sich im Ehrenamt als Vorsitzende des Siebenbürgischen Museums e.V. in Gundelsheim. In diesem Jahr wurde sie zusammen mit Altbischof D. Dr. Christoph Klein mit dem Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturpreis ausgezeichnet (siehe Bericht in der SbZ Online).

Schlagwörter: Sedler, Stuttgarter Vortragsreihe

Bewerten:

10 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.