14. Dezember 2023

skyline architekten feiern 20-jähriges Bestehen

Den 1963 in Brenndorf gebürtigen Architekten Udo-Friedrich Schuster und sein erfolgreiches Wiener Architekturbüro kennen die Leser der Siebenbürgischen Zeitung aus dem Beitrag „Preisgekrönte Architektur zum Genesen, Entspannen und Wohnen: Udo-Friedrich Schuster“, Folge 13 vom 5. August 2019, S. 4 (siehe auch SbZ Online vom 22. August 2019). Zum Firmenjubiläum haben skyline architekten nun eine beeindruckende Werkschau, als 116-seitige DIN A4-Publikation, veröffentlicht. Sie präsentiert in sehr ansprechenden Bildern und kurzen Erläuterungen zahlreiche Referenzprojekt – Gesundheits-, Büro- und Industriebauten, Wohnhäuser, Einkaufszentren usw.
Zum Firmenjubiläum haben skyline architekten eine ...
Zum Firmenjubiläum haben skyline architekten eine beeindruckende Werkschau veröffentlicht. Das Titelbild zeigt Tauern Spa Zell am See-Kaprun, Zu- und Umbau. Foto: Franz Reifmüller
2003 gründen vier erfahrene Experten skyline architekten: Udo-Friedrich Schuster – heute als geschäftsführender Gesellschafter tätig, Herbert Schiff, Christian Schuppa und Peter Todorov. Ihr schnell wachsendes Team entwickelt sich zum anerkannten Spezialisten für Gesundheitsbauten und Badeeinrichtungen, etliche davon mit Architekturpreisen ausgezeichnet. Ihre Kundenliste umfasst größtenteils öffentliche Auftraggeber jedoch auch gemeinnützige Vereine und private Investoren.

Der Diplomingenieur und Architekt Udo-Friedrich ...
Der Diplomingenieur und Architekt Udo-Friedrich Schuster leitet skyline architekten als Geschäftsführender Gesellschafter. Foto: skyline architekten
Was zeichnet ihre über 230 Projekte der letzten 20 Jahre aus? Funktionalität ist und bleibt ihre oberste Priorität sowie eine möglichst zeitlose Ästhetik. Ihr Hauptziel – bestmögliche Kosten-Nutzenrelation – schätzen die Investoren ganz besonders. Wer sich die Gebäude von skyline architekten ansieht, erkennt auf den ersten Blick: Diese erhalten durchwegs ein unverwechselbares Image. Sie beziehen ihre Umgebung höchstmöglich ein und sprechen alle Sinne der Nutzer positiv an. Mit Blick auf die Bautechnik spielen insbesondere Material- und Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung eine wesentliche Rolle. Dabei wurden 43 ihrer Projekte in fünf unterschiedlichen Ländern gebaut. Auf der Homepage des Architekturbüros erhält man einen sehr guten Einblick unter www.skyline-architekten.at.

Aktuelles Wohnbau-Projekt Viola Park Wien

Als gelungenes Referenzbeispiel von skyline architekten dient ihr Entwurf von 2023. Der Bauherr AEAG Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft Wohnpark Alt-Erlaa plant die 104 Wohnungen bis 2026 fertigzustellen. Das Gebäude umfasst auch zwei Geschäfte und eine Tiefgarage mit 70 PKW-Stellplätzen. Es liegt im Wohnquartier Violapark entlang der Theodor-Sickel-Gasse und besteht aus einem Straßen- und einem Hofhaus. Beim achtgeschossigen Straßenhaus fasst ein heller Rahmen das freie Spiel der Balkone an der Ost- und Westfassade, was eine individuelle Lage und Reaktion der Balkone auf die geschoßweise unterschiedlichen Wohnungsgrößen erlaubt. In der Sockelzone befinden sich Geschäfte und Allgemeinfunktionen. Außenanlagen, Sockelzonen, Balkone, Terrassen und Flachdächer sind begrünt und tragen zum bessern Mikroklima bei.

Die Broschüre „skyline architekten – 20 Jahre (2003-2023)“ bietet das Architekturbüro auf seiner Homepage als pdf-Datei zum Herunterladen an: www.skyline-architekten.at.

Melita Tuschinski

Ost-Straßenblick auf den Entwurf des geförderten ...
Ost-Straßenblick auf den Entwurf des geförderten Wohnbau-Projektes „Viola Park Wien“. Im Jahr 2026 soll es fertiggestellt sein. © CAD-Grafik: skyline architekten

Schlagwörter: Kultur, Architektur, Brenndorf, Wien

Bewerten:

33 Bewertungen: –

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.