Kommentare zum Artikel

25. Januar 2013

Kulturspiegel

Ein Poesieabend in Berlin als Hommage an Mihai Eminescu

Wer in Rumänien zur Schule gegangen ist, kennt sie: den „Barden von Ipoteşti“ Mihai Eminescu, den Chronisten des „spaţiul mioritic“ Lucian Blaga und den düster-melancholischen George Bacovia, an dem so mancher deutsche Schüler mit der Frage „Was wollte uns der Dichter damit sagen?“ kläglich scheiterte. Diesen Autoren war eine Lesung anlässlich des rumänischen Nationalen Kulturtages am 15. Januar in den Räumen der Rumänischen Botschaft in Berlin gewidmet. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 5 mal kommentiert.

  • Äschilos

    1Äschilos schrieb am 27.01.2013, 17:17 Uhr:
    Handelt sich bei Eminescu um das Gedicht "Mai am un singur dor" von 1883?
  • servus

    2 • servus schrieb am 28.01.2013, 11:36 Uhr:
    .. dies ist eine frage eines promovierten deutschlehrers, der sich im ruhestand befindet!
  • servus

    3 • servus schrieb am 28.01.2013, 16:38 Uhr (um 16:53 Uhr geändert):
    ... offensichlich ist, dass äschilos (auch selbsternannter honrarprofessor, s. "adz") altersbedingte probleme hat (s. thread - "gündisch"), da er auch eine frage gramatikalisch richtig, nicht stellen kann. familienangehörige sollten daher unverzüglich benachrichtigt werden (s. thread "lehrer mit leib und seele").
  • Äschilos

    4Äschilos schrieb am 29.01.2013, 07:47 Uhr:
    ... offensichlich ist, dass äschilos (auch selbsternannter honrarprofessor, s. "adz") altersbedingte probleme hat (s. thread - "gündisch"), da er auch eine frage gramatikalisch richtig,...
    1. Was ist wohl ein "honrarprofessor" - ist wohl Honorarprofessor gemeint?
    2. "gramatikalisch" mit einem "m" ? höchst bedenklich!
  • servus

    5 • servus schrieb am 29.01.2013, 09:36 Uhr:
    ... und danke für die korrektur.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.