7. Juli 2017

Siebenbürger Sachsen beim evangelischen Kirchentag in Linz

"Ich kann nicht anders – sonst platze ich" – unter diesem Motto stand der evangelische Kirchentag Oberösterreich am 15. Juni (Fronleichnam), an dem sich auch die Nachbarschaft Rosenau des Bundesverbandes der Siebenbürger Sachsaen in Österreich beteiligte. Auf dem Domplatz in Linz wurde ein feierlicher Gottesdienst zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ zelebriert.
Es war beeindruckend, mit so vielen Evangelischen gemeinsam zu feiern – und das unter freiem Himmel bei herrlichem Sonnenschein, mitten in Linz. Nach dem Abendmahl traf die Fronleichnamsprozession der katholischen Mitchristen beim Mariendom ein. Nach einem ökumenischen Abschluss marschierten wir im gemeinsamen Festzug zum Landhaus, wo die Veranstaltung am Nachmittag fortgesetzt wurde. Alle Nachbarschaften der Siebenbürger Sachsen waren aufgerufen, in Tracht zu erscheinen. Dieser Bitte sind wir gerne gefolgt. Mit – leider – einigen wenigen Trachtenträgern aus anderen Nachbarschaften waren wir knapp 20 Personen.
Gruppenbild der siebenbürgisch-sächsischen ...
Gruppenbild der siebenbürgisch-sächsischen Trachtenträger beim evangelischen Kirchentag in Linz. Foto: Franz Peter Seiler
Dank unserer schönen, farbenprächtigen Trachten sind wir aber auch als kleine Gruppe ein bunter Blickfang inmitten tausender Besucher. Die Bundestanzgruppe gab einige Tänze zum Besten und die Nachbarschaft Traun bot Baumstriezel an. Es gab auch viele weitere Programmpunkte zur Auswahl.

Franz Peter Seiler

Schlagwörter: Oberösterreich, Nachbarschaft Rosenau, Kirchentag, Linz

Bewerten:

7 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.