3. Dezember 2017

Druckansicht

„De Lidertrun“ konzertierte in Wels

Im Rahmen des 6. Siebenbürgischen Kulturherbstes in Oberösterreich war das Ensemble „De Lidertrun“ am 4. November mit einem mehr als gelungenen Konzert in der Landesmusikschule Wels zu Gast.
Wels zu Gast. Mit der Teilnahme am Siebenbürgischen Kulturherbst in Oberösterreich hat die Welser Nachbarschaft in den vergangenen fünf Jahren ein neues Betätigungsfeld gewonnen. Mit Lesungen, Konzerten und Tanzvorführungen konnte sie die kulturelle Vielfalt Siebenbürgens der interessierten Welser Öffentlichkeit auf vielfältige Weise näherbringen und damit auch neue Publikumskreise erschließen. In den historischen Räumlichkeiten der Welser Musikschule, in der auch die Stadtbücherei untergebracht ist, hat sie dafür wiederholt gastfreundliche Aufnahme und in beiden Institutionen auch Partner für die eine oder andere gemeinsame Veranstaltung gefunden. Am 4. November durfte sie das Ensemble „De Lidertrun“ zu einem Konzertgastspiel willkommen heißen.

Dass diese einzigartige Formation ein fixer Bestandteil dessen ist, was die internationale siebenbürgisch-sächsische Gemeinschaft heute kulturell auszeichnet, war ja auch beim Konzert der Gruppe beim großen Sachsentreffen diesen Sommer in Hermannstadt in der Aula des Brukenthal-Gymnasiums eindrucksvoll bewiesen worden. Und dementsprechend konnten sich die Veranstalter in Wels nun ebenfalls über einen bis auf den letzten Platz gefüllten Kammermusiksaal in der Musikschule im Welser Herminenhof freuen. Das Ensemble um Hans Seiwerth, Michael Gewölb und Karl Heinz Piringer, wunderbar unterstützt durch Angela Seiwerth, wusste das Publikum mit seinem Querschnitt an Musik aus Siebenbürgen zu begeistern. Kurzweiliges Konzertgastspiel des Ensembles „De ...Kurzweiliges Konzertgastspiel des Ensembles „De Lidertrun“ in Wels. Foto: Michael Schneider Die Musiker boten ein kurzweiliges Programm, das Volkslieder und Balladen der unterschiedlichen in Siebenbürgen so einzigartig versammelten Nationen erklingen ließ, von temperamentvoll und heiter bis einfühlsam und melancholisch den großen Gefühlsbogen spannend, und würzten dies durch den gekonnten Einsatz ihres umfangreichen Instrumentariums. Das Publikum war begeistert, dankte es mit tosendem Applaus, nahm die Einladung zum gemeinsamen Singen einiger der bekanntesten siebenbürgisch-sächsischen „heimlichen Hymnen“ gerne an und danach mit großem Interesse auch die Möglichkeit zur Diskussion und Erklärung der vielen Instrumente wahr.

Die Welser Nachbarschaft lud im Anschluss zu einem Büffet und Umtrunk in die Aula der Schule und gab so die Gelegenheit zu noch weiteren Begegnungen mit den Künstlern und vielen angeregten Gesprächen. Wir danken auch an dieser Stelle der „Lidertrun“ dafür, dass sie den wei­ten Weg zu uns nach Wels auf sich genommen und uns mit diesem wunderbaren Konzertabend so viel Freude bereitet hat.

Christian Schuster

Schlagwörter: Oberösterreich, Kulturherbst, Wels, Lidertrun, Konzert

Nachricht bewerten:

10 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Oktober 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

6. November 2019
11:00 Uhr

18. Ausgabe vom 20.11.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz