28. Januar 2020

Druckansicht

Kein Eishotel wegen Klimawandel

Hermannstadt – Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr am Bulea See kein Eishotel und wahrscheinlich auch keine Eiskirche geben. Der Manager der dortigen touristischen Anlage, Arnold Klingeis, erklärte dies mit den Folgen des Klimawandels, der die Wetterbedingungen in den vergangenen zehn Jahren dramatisch verändert habe und „unglaublich schnell“ fortschreite.
Stattdessen baut man derzeit an einer neuen Idee, einem Iglu-Dorf aus Schnee. Die Struktur steht bereits, aktuell wird mit der Inneneinrichtung fortgefahren, die ebenfalls großteils aus Schnee gestaltet wird. Das von Bildhauer Eugen Petri geleitete Projekt sieht fünf Iglus mit gemeinsamem Eingangsbereich, Bar und Restaurant vor. Sollte sich der Winter im Februar doch noch einstellen, so Klingeis, wolle man zumindest die Eiskirche errichten und wie üblich die Vertreter der verschiedenen Glaubensgemeinschaften einladen, sie zu weihen.

NM

Schlagwörter: Eishotel, Bulea

Nachricht bewerten:

13 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Februar 20 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

4. März 2020
11:00 Uhr

4. Ausgabe vom 15.03.2020
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz