1. April 2021

DFDR gewinnt Prozess gegen Darius Vâlcov

Bukarest – Darius Vâlcov, der ehemalige Berater der früheren Premierministerin Viorica Dăncilă, wurde Anfang März zur Zahlung von 20.000 Lei für moralische Schäden an das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) endgültig verurteilt.
Darius Vâlvoc hatte 2018 auf Facebook eine Fotomontage veröffentlicht, die Staatspräsident Klaus Johannis mit Hitlerbärtchen zeigte, und dabei behauptet, das DFDR sei eine nationalsozialistische Organisation. Der Antidiskriminierungsrat hatte ihn deswegen bereits zu einem Bußgeld von 2.000 Lei verurteilt (diese Zeitung berichtete). Gegen das Urteil des Landgerichts Olt hatte Vâlcov Berufung eingelegt, die nun vom Appellationsgericht Craiova als unbegründet abgelehnt wurde. Der Abgeordnete des DFDR, Ovidiu Ganţ, zeigte sich zufrieden, dass damit „ein weiterer Vertreter des Regimes Dragnea-Dăncilă“ von der Justiz seine gerechte Strafe erhalten hätte.

NM

Schlagwörter: deutsche Minderheit, Verleumdung, Forum

Bewerten:

17 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.