5. Juli 2007

Neue Städtepartnerschaft zwischen Mühlbach und Büdingen

„Wir hatten einen Traum und heute wird er verwirklicht“, sagte der Bürgermeister der siebenbürgischen Stadt Mühlbach (Sebeş) in Rumänien, Adrian Alexandru Dăncilă, zur Verschwisterung seiner Stadt mit Büdingen am 18. Mai im Historischen Rathaus. Seit 15 Jahren pflegen die Stadtteile Michelau, Wolferborn, Rinderbügen und Vonhausen enge Kontakte zu Mühlbach, insbesondere zu seinem Stadtteil Petersdorf (Petreşti).
Nach Petersdorf und ins Kinderheim Karlsburg (Alba Iulia) waren Anfang der 90er Jahre die ersten Hilfsaktionen gegangen. Lothar Kellinger, Ulrich Engler, Michael Winkler und die Kirchengemeinden der genannten Stadtteile Büdigens organisierten die ersten Hilfstransporte. Lothar Kellingers Vater, ein Petersdorfer, war nach dem Krieg in Michelau verblieben. Die Familie wusste um die Nöte im Heimatort des Vaters und handelte entsprechend.

An der feierlichen Verschwisterung mit der Stadt am Fuße der Südkapaten nahmen auch Gäste aus Büdigens Partnerstadt Loudeac in Frankreich und dem Brandenburgischen Herzberg teil. Stadtverordnetenvorsteher Bernd Luft begrüßte nach einem musikalischen Auftakt die Gäste, darunter den Büdinger Stadtverordneten Ulrich Engler (Michelau) und den Mühlbacher Ehrenbürger Michael Winkler, der aus Petersdorf stammt und seit 15 Jahren in Michelau lebt. Engler und Winkler gehören zu den Initiatoren der Verschwisterung. „Nur mit Menschen leben Partnerschaften zwischen den Städten, lassen Sie uns mit Vergnügen daran arbeiten“, forderte Bernd Luft die Gäste auf.

Bürgermeister Erich Spamer begrüßte die Gäste in französischer und rumänischer Sprache und zitierte Kurt Tucholsky: „Freundschaft ist wie Heimat.“ Es seien die direkten Verbindungen zwischen den Menschen, die ein friedvolles Miteinander schaffen, sagte Spamer. Bürgermeister Dăncilă dankte allen, die diese Verschwisterung möglich gemacht haben. „Lasst uns nach der Unterzeichnung gleich an die Arbeit gehen“, sagte er und verwies auf die kulturelle, sportliche und wirtschaftliche Zusammenarbeit. Danach erfolgte die feierliche Unterzeichnung der Urkunden. Für Mühlbach unterschrieben Bürgermeister Dăncilă und die Stadträte Ispir Constantin sowie Radu Şebănescu, für Büdingen Stadtverordnetenvorsteher Bernd Luft, Bürgermeister Erich Spamer und der erste Stadtrat Manfred Hix. Nach der Unterzeichnung wurden die Nationalhymnen gespielt und die Bürgermeister tauschten Geschenke aus, berichet der Kreis-Anzeiger für Wetterau und Vogelsberg.

Kulturelle Veranstaltungen und ein Handballturnier, aus dem das Mühlbacher Team als Sieger hervorging, bildeten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm an diesem Wochenende. Möge diese Partnerschaft auch der in Mühlbach und Petersdorf lebenden deutschen Minderheit zugute kommen!

Gerhard Thomke, Ehrenmitglied der HOG Petersdorf (bei Mühlbach)

Schlagwörter: Städtepartnerschaft, deutsch-rumänische Beziehungen, Siebenbürgenhilfe

Bewerten:

2 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.