Schlagwort: Mittelalter

Ergebnisse 1-4 von 4

3. April 2020

Kulturspiegel

Nachruf auf den international renommierten Historiker Harald Zimmermann

Während Universitätsprofessor Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Harald Zimmermann in Tübingen zu Grabe getragen wurde, läuteten in Kronstadt die Glocken der Schwarzen Kirche zu seinem Gedächtnis (https://youtu.be/DwVdAsKQzLQ). Es war eines von vielen Zeichen jener Verbundenheit, die der am 19. März in Tübingen in seinem 94. Lebensjahr sanft Entschlafene zeitlebens zur Heimat seiner Eltern gepflegt hat, und der Hochachtung, die ihm in dieser Heimat stets entgegengebracht worden ist. Mit Harald Zimmermann haben die Siebenbürger Sachsen einen ihrer bedeutendsten Vertreter verloren, einen international renommierten Wissenschaftler, einen ihrer bekanntesten Historiker, einen, der sich immer stolz zu seiner siebenbürgisch-sächsischen Herkunft bekannt hat. Sein außerordentliches Leben und Werk wurde, auch in dieser Zeitung, wiederholt ausführlich gewürdigt. mehr...

9. Juli 2017

Kulturspiegel

Mittelalterliche Urkunden digitalisiert

In einem umfangreichen, mit europäischen Mitteln finanzierten Projekt wurden und werden in rumänischen Archiven vorhandene mittelalterliche Urkunden digitalisiert und Forschern sowie dem interessierten Publikum online zur Verfügung gestellt. mehr...

22. Juni 2013

Rumänien und Siebenbürgen

Heltauer Manuskripte restauriert

Lange war bekannt, dass die Heltauer Pfarrbibliothek eine Reihe mittelalterlicher Handschriftensammlungen beherbergte, darunter das berühmte „Missale Heltensis“ aus dem 13. Jahrhundert. Indes befanden sich die auch Kodizes genannten Schriften in einem denkbar schlechten Zustand. Dem Engagement des Klausenburger Wissenschaftlers Dr. Adinel Dincă, der Heimatortgemeinschaft und der finanziellen Unterstützung des Bundesbeauftragten für Kultur und Medien ist es zu verdanken, dass sieben der zwölf Schriften innerhalb von nur zwölf Monaten restauriert werden konnten. Das Ergebnis ist beeindruckend und wurde kürzlich während der „Heltauer Tage“ Ende Mai in der Kirchenburg von Heltau vorgestellt, wo die Kodizes im Kultursalon im Torturm ausgestellt sind. mehr...

3. Juli 2009

Kulturspiegel

Kronstadt und die osmanische Gefahr im 15. Jahrhundert

Es begann mit der auch heute noch vielfach zitierten Schlacht auf dem Amselfeld im Jahre 1389, dem Untergang des bulgarischen Königreiches und der damit einhergehenden Vereinnahmung der Donauhäfen durch die osmanischen Eroberer. Die gesamte Region Südosteuropa wurde in eine neue Epoche der Bedrohung und Gefahr getaucht. Am Fuße der Karpaten, an der Mündung mehrerer Pässe gelegen, fand sich Kronstadt inmitten dieser Geschehnisse wieder. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter