8. August 2017

Druckansicht

Klaus Johannis hält historische Rede beim Sachsentreffen in Hermannstadt

Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis hat beim Sachsentreffen am 5. August in Hermannstadt die tiefen historischen Verwurzelungen der Siebenbürger Sachsen mit Siebenbürgen verdeutlicht und sie aufgerufen, "das hundertjährige Rumänien als einen Ort der Chancen und des Wohlstands wiederzuentdecken". Klaus Johannis' Ansprache, die er im Wechsel in rumänischer und deutscher Sprache hielt, wird im Folgenden im Wortlaut dokumentiert (Quelle: Rumänisches Präsidialamt).
„Doamnă Primar Astrid Fodor,
Doamnă Președinte Daniela Cîmpean,
Domnilor ambasadori,
Verehrte Bundestagsabgeordnete Gerda Hasselfeldt, verehrter Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender Bernd Fabritius,
Verehrter Landtagspräsident Norbert Kartmann,
Domnule deputat Ovidiu Ganţ,
Doamnelor şi domnilor parlamentari,
Herr Vorsitzender Jürgen Porr,
Herr Vorsitzender Martin Bottesch, Herr Bischof Reinhart Guib,
Frau Bundesvorsitzende Herta Daniel,
Herr Vorsitzender Hans Gärtner,
Dragi participanţi la cea de a 27-a Întâlnire a Saşilor transilvăneni,
Liebe Teilnehmer am Sachsentreffen, Vă întâmpin cu căldură în România, la Sibiu, capitala istorică a sașilor din frumoasa noastră Transilvanie!
Herzlich willkommen in Rumänien, in der historischen Haupt- und Hermannstadt in unserem schönen Siebenbürgen.

Este pentru mine o mare bucurie să-i salut la această mare întrunire pe toţi cei care, după cum se vede, poartă pe mai departe cu mândrie, ca un titlu de onoare, identitatea, amintirea şi spiritul specific al saşilor transilvăneni. Sunt impresionat de faptul că Piața Mare din Sibiu este neîncăpătoare: este cel mai bun semn că organizatorii şi-au făcut bine treaba şi ţin să-i felicit! Dar, mai ales, sunt bucuros să văd alături de seniori mulţi copii și tineri.

Prezenţa lor este dovada că noile generaţii văd în Transilvania nu doar regiunea de unde provin părinţii lor, dar şi un loc care îi interesează, pentru că de aici le vine identitatea.

Es ist mir eine große Freude, bei diesem Treffen all jene begrüßen zu dürfen, die auch weiterhin mit Stolz die Identität, die Erinnerung und den spezifischen Geist der Siebenbürger Sachsen wie einen Ehrentitel im Herzen tragen.

Ich bin beeindruckt, dass sich der Große Ring als zu klein erweist, es ist das beste Zeichen dafür, dass die Veranstalter eine gute Arbeit geleistet haben und ich beglückwünsche sie dafür. Aber vor allem freue ich mich, dass ich neben den Vertretern der älteren Generation auch viele Jugendliche und Kinder erblicke.

Ihre Anwesenheit ist der Beweis dafür, dass die kommenden Generationen Siebenbürgen nicht bloß als eine Gegend betrachten, aus der ihre Eltern stammen, sondern auch als einen Ort der ihr Interesse erweckt, da ihre Wurzeln hier sind.

De aceea, mă adresez mai întâi vouă, tinerilor, spunându-vă că aceste zile pe care le petreceți în Transilvania vă vor oferi, cu siguranță, cele mai frumoase amintiri şi cele mai puternice energii.

Ele vă vor ajuta în a vă înțelege mai bine şi în a vă dezvolta personalitatea, și, astfel, în a vă găsi un loc potrivit şi binemeritat în societate. Pentru că vă veți cunoaște mai bine rădăcinile. Pentru că veți fi mai conștienți de faptul că sunteți rodul unei comunități care, timp de secole, a dat locului în care s-a stabilit – cât şi lumii întregi – multe exemple de viziune umanistă, de inventivitate şi de stăruință.

Aceste calităţi au fost ilustrate de personalități intrate deja în istoria universală, precum Johannes Honterus, Conrad Haas, Samuel von Brukenthal, Stefan Ludwig Roth, ori Hermann Oberth. Viața şi opera lor, ca şi a multor altora, constituie stâlpii pe care s-a ridicat civilizaţia săsească din Transilvania, dar pe care s-a sprijinit și evoluţia României. Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis und ...Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis und Gattin Carmen Johannis wurden beim Sachsentreffen in Hermannstadt mit anhaltendem Applaus begrüßt. Foto: Christian Melzer Daher wende ich mich zuerst an Euch, liebe Jugendliche. Ich bin überzeugt, dass die Tage, die Ihr hier in Siebenbürgen verbringt, schöne Erinnerungen und positive Energien hinterlassen werden. Sie werden Euch helfen, Euch selbst und Eure Herkunft besser zu verstehen, Eure Persönlichkeit zu entfalten und damit dazu beitragen, dass Ihr eines Tages einen passenden und wohlverdienten Platz in der Gesellschaft finden werdet.

Dies, weil Ihr Eure Wurzeln besser kennen werdet. Weil Ihr erkennen werdet, dass Ihr die Sprösslinge einer Gemeinschaft seid, die im Laufe mehrerer Jahrhunderte dem Ort, an dem sie sich niedergelassen hat und der gesamten Welt beispielhafte Gestalten der humanistischen Vision, des Erfindergeistes und der Beharrlichkeit geschenkt hat.

Dafür stehen Persönlichkeiten die in die Weltgeschichte eingegangen sind wie Johannes Honterus, Conrad Haas, Samuel von Brukenthal, Stefan Ludwig Roth, oder Hermann Oberth. Ihr Leben und Werk sowie auch das vieler anderer sind die Pfeiler, auf die sich nicht nur die sächsische Zivilisation in Siebenbürgen stützt, sondern auch die Entwicklung Rumäniens.

Dragi participanți la Reuniunea Sașilor 2017,
Acum 900 de ani, strămoșii voștri au găsit în Transilvania oportunitatea unei vieți în credința lui Dumnezeu și în libertate.

Lucrându-și pământul și luptând pentru păstrarea libertății, acei «Hospites Saxones et Flandrenses» au dat naștere unor puternice comunități săsești, ce se disting și astăzi prin istoricele lor biserici fortificate.

Din păcate, în multe dintre ele astăzi izvorăște doar ecoul cântului «Ein feste Burg ist unser Gott». Straiele tradiționale săsești - care au dat timp de secole strălucire ceremoniilor de confirmare – se văd din ce în ce mai rar, deseori doar ca piese de muzeu. În multe locuri prezența comunității săsești s-a redus doar la conservarea patrimoniului cultural al acesteia.

Liebe Teilnehmer am Sachsentreffen 2017,
vor 900 Jahren fanden unsere Vorfahren auf dem Gebiet Siebenbürgens die Voraussetzungen für ein Leben im Glauben an Gott und in Freiheit. Indem sie ihren Boden bearbeiteten und für die Wahrung ihrer Freiheit kämpften, haben die sogenannten hospites saxones et flandrenses die Basis einer starken sächsischen Gemeinschaft geschaffen, deren Geschichte auch heute noch in ihren wuchtigen Kirchenburgen, die die Zeit überdauern, sichtbar ist.

Leider hallt in vielen von ihnen heute nur noch das Echo des Chorals „Ein feste Burg ist unser Gott“ nach. Die althergebrachte Volkstracht der Siebenbürger Sachsen, die jahrhundertelang zur Konfirmation und anderen Festen getragen wurde, sieht man immer seltener, oft nur noch als Museumsstücke. Vielerorts beschränkt sich das Wirken der sächsischen Gemeinschaft nur noch auf die Erhaltung ihres Kulturerbes.

Mesajul fundamental al istoriei sașilor transilvăneni, pe care-l rostesc piatra cetăților, cărțile, tradițiile muncii și portului, este acela de a-l căuta neobosit pe Dumnezeu, de a nu renunța niciodată la lupta pentru libertate. Să avem toată viața respect față de celălalt, să prețuim solidaritatea și toleranța.

Die grundlegende Botschaft der Geschichte der Siebenbürger Sachsen, zu lesen in den Steinen der Kirchenburgen, den Büchern, den Traditionen, ist jene, Gott unentwegt zu suchen und nie aufzuhören, für die Freiheit zu kämpfen. Es ist eine Mahnung, den anderen zu respektieren, Solidarität und Toleranz zu üben.

Oricât de departe de aceste locuri ați trăi, acest de neînlocuit tezaur, care aparține celui mai umil sat din Transilvania, dar deopotrivă României și umanității în integralitatea ei, ne reapropie și ne reunește.

Din Sibiu, acum 10 ani una dintre cele mai iubite și apreciate Capitale Culturale Europene, vă chem să povestiți copiilor și nepoților, în graiul vostru tradițional, despre ținutul celor șapte cetăți. Îndemnați-i să cunoască, să cinstească și să-și însușească valorile care ne-au făcut cunoscuți, iubiți și respectați.

Ganz gleich wie weit weg von der einstigen Heimat ihr heute lebt, bringen uns diese unersetzbaren Schätze Siebenbürgens wieder zusammen. Unsere Kirchenburgen gehören nicht nur den, oft entlegenen, Ortschaften Siebenbürgens, sondern auch Rumänien und der gesamten Menschheit. Von hier, aus Hermannstadt, das vor 10 Jahren eine der beliebtesten und meistgeschätzten europäischen Kulturhauptstädte gewesen ist, fordere ich euch, auf euren Kindern und Enkelkindern vom Lande der Sieben Burgen in unserer Muttersprache zu erzählen.

Ermutigt sie, die Werte, die uns bekannt, beliebt und respektiert gemacht haben, zu kennen, zu schätzen und sich anzueignen. Präsident Klaus Johnnis während seiner Ansprache ...Präsident Klaus Johnnis während seiner Ansprache auf dem Großen Rung in Hermannstadt. Foto: Peter Baumgartl Doamnelor și domnilor,
Istoria multiseculară a sașilor din Transilvania ne arată că libertatea oamenilor este resursa vitală și cea mai importantă energie de dezvoltare a comunităților.

Din păcate, totalitarismele secolului trecut au pus sub semnul întrebării, până la anulare, libertatea și identitatea comunității săsești din Transilvania, ca de altfel și a celorlalte minorități și a majorității românești.

Ultimii 50 de ani ai secolului XX au sărăcit România de bogățiile și elitele sale, au secătuit-o de aspirațiile care se sprijineau pe valorile democrației europene.

Pentru sașii din Transilvania s-au adăugat deportarea și marginalizarea de după al Doilea Război Mondial, ca și confiscarea pământului pe care l-au lucrat și apărat timp de secole.

Consecința acestui proces, de care se face responsabil regimul comunist, este fracturarea comunității noastre, dramatic resimțită atât de cei plecați, cât și de cei rămăși în România.

Liebe Teilnehmer, Die jahrhundertealte Geschichte der Siebenbürger Sachsen ist ein klarer Beweis dafür, dass die Freiheit der Menschen die wichtigste Lebens - und Energiequelle der Gemeinschaften ist.

Leider haben die totalitären Regime des vergangenen Jahrhunderts die Freiheit und die Identität der Siebenbürger Sachsen sowie der anderen Minderheiten und der rumänischen Mehrheit fast bis zu ihrer Auslöschung in Frage gestellt. Die letzten 50 Jahre des 20. Jahrhunderts haben Rumänien um seine Schätze und seine Eliten gebracht, seine Bestrebungen, die sich auf die Werte der europäischen Demokratie gestützt hatten, zunichte gemacht.

Für die Siebenbürger Sachsen kamen auch noch Deportation und Ausgrenzung nach dem zweiten Weltkrieg hinzu wie auch die Beschlagnahmung des Bodens den sie jahrhundertelang bearbeitet und für den sie gekämpft hatten.

Eine Folge dieses Prozesses, für den das kommunistische Regime die Verantwortung trägt, ist die Spaltung unserer Gemeinschaft, die schmerzhaft sowohl von den Ausgewanderten als auch von den Hiergebliebenen empfunden wird.

Acum 100 de ani, alături de majoritatea românească, sașii din Transilvania au văzut în România Marii Uniri spațiul libertății promise înaintașilor lor. La un secol de la acel moment, în noul cadru european din care facem parte, în calitate de Președinte al țării, susțin că avem șansa să oferim noilor generații argumente și fapte pentru ca România Centenarului să fie redescoperită drept loc al oportunității și prosperității.

Vă invit să vă alăturați acestui proiect al libertății și toleranței, unde dumneavoastră, sașii din Transilvania, indiferent de unde ați venit astăzi la Sibiu, sunteți acasă!

Vor hundert Jahren haben die Siebenbürger Sachsen an der Seite der rumänischen Mehrheitsbevölkerung in dem vereinten Rumänien die Einlösung des Freiheitsversprechens, das ihren Ahnen gegeben worden war, gesehen. Ein Jahrhundert danach, im neu geschaffenen europäischen Raum, bin ich als der Präsident Rumäniens überzeugt, dass wir guten Grund haben, den kommenden Generationen Argumente und Fakten zu bieten, um das hundertjährige Rumänien als einen Ort der Chancen und des Wohlstands wiederzuentdecken.

Ich fordere Sie auf sich diesem Projekt der Freiheit und der Toleranz anzuschließen, denn ganz gleich, woher Sie heute nach Hermannstadt gekommen sind, Sie sind als Siebenbürger Sachsen hier zu Hause!

Mulțumesc!

Schlagwörter: Sachsentreffen, Klaus Johannis

Nachricht bewerten:

52 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« August 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

29. August 2018
11:00 Uhr

14. Ausgabe vom 10.09.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz