30. September 2020

Übernachten, Feiern, Tagen: Das Schlosshotel Horneck wird am 1. Oktober offiziell eröffnet

Am 10. Juli 2020 wurde das Siebenbürgische Kulturzentrum „Schloss Horneck“ in Gundelsheim am Neckar in kleinem Kreis feierlich eröffnet. Zwei Tage später wurde auch die digitale Eröffnung gefeiert (diese Zeitung berichtete). Die Bauarbeiten sind inzwischen weitgehend abgeschlossen und das Schlosshotel ist bereit, Gäste zu empfangen. Dieser Beitrag soll einen kleinen Überblick geben, was Schloss Horneck und schwerpunktmäßig diesmal das Schlosshotel Horneck zu bieten haben, wie und wo man reservieren kann.
Die Deutschordensstadt Gundelsheim mit Schloss ...
Die Deutschordensstadt Gundelsheim mit Schloss Horneck liegt inmitten sonnenverwöhnter Weinberge. Das Gundelsheimer Himmelreich ist eine der eindrucksvollsten Steillagen in Württemberg. Dieser Steilhang direkt am Neckar hat einige Superlative zu bieten, u.a. die beste Aussicht auf unser Schloss. Foto: Robert Sonnleitner
Der Verein Siebenbürgisches Kulturzentrum „Schloss Horneck“ e.V. (SKSH) wurde 2015 gegründet und hat Schloss Horneck erworben. Als Eigentümer stellt der Verein den verschiedenen Einrichtungen und Institutionen Räumlichkeiten zur Verfügung: dem Siebenbürgischen Museum (www.siebenbuergisches-museum.de), dem Siebenbürgen-Institut mit Bibliothek und Archiv (www.siebenbuergen-institut.de) sowie dem Schlosshotel Horneck (www.schlosshotel-horneck.de).

Betreiber des Schlosshotels Horneck ist die Familie Pietralla, die seit 30 Jahren Erfahrung mit dem Betrieb von Burgen und Schlössern hat. Zusammen mit Hotelmanager Philipp Hundt, der die Geschäfte vor Ort verantwortet, wird offiziell am 1. Oktober das Schlosshotel Horneck eröffnet. Ab sofort können Buchungen vorgenommen werden.

Im Schlosshotel sind insgesamt 32 modern ausgestattete Zimmer auf zwei Geschossen mit zwei Aufzügen oder über das großzügige Treppenhaus erreichbar. Je nach Größe und Ausstattung können Zimmer in verschiedenen Preiskategorien, wahlweise als Einzel- oder Doppelzimmer gebucht werden. Alle Zimmer sind mit großen Doppelbetten, Fernseher, Sitzecken, Sesseln, WLAN und einem Badezimmer mit Dusche und WC ausgestattet. Alle Suiten und Studios verfügen über eine zusätzliche Schlafcouch. Das Frühstück mit Blick auf den angrenzenden Weinberg „Himmelreich“ ist im Übernachtungspreis enthalten.

Für Feierlichkeiten verschiedenster Art (Hochzeiten, Familienfeiern, Geburtstagsfeste, Firmenfeste, Klassentreffen etc.) oder Tagungen stehen auf Schloss Horneck eine ganze Reihe von Räumlichkeiten unterschiedlicher Größe zur Verfügung: der Festsaal „Johannes Honterus“ mit 185 qm für bis zu 150 Personen, der Jugendstilsaal mit 165 qm für bis zu 80 Personen, der Salon Alzen, der auch als Standesamt genutzt werden soll, mit 48 qm für bis zu 60 Personen und die Veranda Weinland mit 52 qm für bis zu 40 Personen.

Alle Mitglieder des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. sowie des Siebenbürgischen Kulturzentrum „Schloss Horneck“ e.V. erhalten einen Preisnachlass von 5 % auf den Bestpreis, wenn sie direkt über die Homepage des Schlosshotels buchen. Dies entspricht einem Preisvorteil von ca. 17 % gegenüber Buchungen über die gängigen Online-Portale wie z.B. Booking.com, HRS und Trivago.

Rabatt für Mitglieder des Verbands oder Schlossvereins: Bei Bezahlung vor Ort erhält der Gast, der seine Vereinszugehörigkeit durch Mitgliedskarte nachweist, den Rabatt von 5%. Die Mitgliedschaft im Schlossverein wird aufgrund einer Liste vor Ort geprüft.

Folgende Buchungsmöglichkeiten für Zimmer und Räumlichkeiten stehen zur Verfügung:
  • Online-Buchung über die Internetseiten des Schlosshotels Horneck www.schlosshotel-horneck.de. Diese Möglichkeit wird bevorzugt empfohlen. Die Buchungen können bis 24 Stunden vor Übernachtungsbeginn kostenlos storniert werden und die Preise sind online einsehbar.

  • Online-Buchung über die Internetseite des Siebenbürgischen Kulturzentrums „Schloss Horneck“ e.V. www.schloss-horneck.de auf der Startseite über den Button „Übernachtung – Räume mieten“. Die Internetseite des Schlossvereins wird mit der des Schlosshotels verlinkt.

  • Telefonische Buchung in der Schlossverwaltung nur in Notfällen, wenn Onlinebuchungen nicht möglich sind: Frau Martina Handel, Telefon: (06269) 4275619, E-Mail: info [ät] schlosshorneck.de, Dienstzeiten: Montag 13.00-17.00 Uhr, Dienstag bis Freitag 10.00-14.00 Uhr. Anschrift: Siebenbürgisches Kulturzentrum Schloss Horneck e.V., Schloss Horneck, 74831 Gundelsheim. Buchungen, die über den Postweg oder über Telefon mit anschließender schriftlicher Bestätigung erfolgen, können bis zu 72 Stunden vor Übernachtungsbeginn kostenfrei storniert werden.

  • Online-Portale, wie z.B. Booking.com, HRS, Trivago

  • Spontanbuchungen vor Ort: Der Vereinsrabatt kann nur nach Vorlage der Mitgliedskarte gewährt werden. Die Mitgliedschaft im Schlossverein wird vor Ort geprüft.

  • Buchungen von Räumlichkeiten für größere Veranstaltungen/Feiern sind als Spezialveranstaltungen ausschließlich über das Schlosshotel vorzunehmen, entweder über die Internetseite www.schlosshotel-horneck.de oder per E-Mail: kontakt [ät] schlosshotel-horneck.de oder telefonisch unter (06269) 4289888 (Philipp Hundt). Die Dienstzeiten sind Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr. Für Verbandsmitglieder der Siebenbürger Sachsen oder Schlossvereinsmitglieder gibt es Sonderpakete für Räumlichkeiten mit Bewirtung für Feste und Feiern, die nachzufragen sind. Der Organisator der Feier erhält bei Nachweis der Mitgliedschaft das Sonderpaket.
Alle Buchungen und Stornierungen müssen direkt über das Schlosshotel abgewickelt werden!

In den kommenden Wochen sind bereits die ersten Veranstaltungen geplant. Vom 9. bis 11. Oktober findet das erste Kulturwochenende auf Schloss Horneck statt. Dieses ist den privaten Spenderinnen und Spendern, die kürzlich für die Zimmereinrichtungen aufgekommen sind, als Dankeschön für ihre wohlwollende Unterstützung vorbehalten. Als Dank für großzügige Unterstützung werden am 14. und 15. November die Großspender der "ersten Stunde" eingeladen, die 2015 mit ihren substanziellen Spenden den Kauf von Schloss Horneck ermöglichten. Es handelt sich hierbei um Vereine (siebenbürgisch-sächsische Organisationen, Landes- und Kreisgruppen sowie HOGs) sowie Privatpersonen. Wegen der aktuellen Covid-19-Vorschriften sind Veranstaltungen weiterhin auf eine kleine Teilnehmerzahl beschränkt.

Wir alle, die Siebenbürger Sachsen und ihre Freunde, sind aufgerufen, unseren Beitrag zu leisten, damit Schloss Horneck seiner Bestimmung als Siebenbürgisches Kulturzentrum gerecht werden kann.

Jürgen Binder

Schlagwörter: Schloss Horneck, Siebenbürgisches Kulturzentrum, Gundelsheim, Schlosshotel

Bewerten:

22 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.