14. Oktober 2002

Lyriker Hellmut Seiler auf Achse

Der aktuelle Terminkalender des preisgekrönten Lyrikers, Satirikers und Übersetzers Hellmut Seiler ist dicht gefüllt.
So bestritt der gebürtige Repser (Jahrgang 1953), u. a. Autor des Gedichtbandes "Schlagwald, Grenzen, Gänge" (München, 2001), unlängst die diesjährige "Lange Sommernacht der Poesie" im Leipziger Haus des Buches (gemeinsam mit Waldemar Weber, Jan Zänker und der Liedermacherin Bettina Wegner). Ferner nimmt der Literat an der Endrunde des Wettbewerbs "Reinheimer Satirelöwe", den die Stadt Reinheim und der Hessische Rundfunk in der Woche vom 14. bis 20. Oktober veranstalten, teil. Am 17. Oktober liest Seiler in der Stuttgarter Stadtbücherei im Wilhelmspalais Lyrik und Prosa zum Thema Liebe und Tod. Die Dreier-Lesung unter Mitwirkung von Rodica Draghincecu und Dieter Schlesak trägt den Titel "Eros und Thanatos" und wird vom WDR mitgeschnitten. In der "Gedicht-Galerie" der Aachener Nachrichten wird überdies - nach Jürgen Becker, Oskar Pastior, Sarah Kirsch, Friedericke Mayröcker und Christoph Meckel - in der nächsten Ausgabe Lyrik von Hellmut Seiler vorgestellt.

Bewerten:

16 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.