21. September 2007

Druckansicht

SJD lädt zum achten Jungsachsentag ein

Der achte Jungsachsentag der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) am Sonntag, den 21. Oktober 2007, 9.30 Uhr, findet im Schullandheim Bairawies, Dorfstraße 1, 83623 Bairawies (ca. 8 km von Geretsried entfernt), statt. Dazu lädt die Bundesjugendleitung alle Vertreter der Jugend- und Tanzgruppen sowie alle Mitglieder der SJD ein.
Der Jungsachsentag ist das oberste Organ der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland und findet mindestens alle drei Jahre statt. Als Mitglieder gehören dem Jungsachsentag die Bundesjugendleitung, die Vertreter der Landesgruppen sowie der Jugend und Tanzgruppen an. Teilnahmeberechtigt sind ferner die Mitglieder des Bundesvorstandes der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. und jedes Mitglied der SJD.

Das Stimmrecht obliegt den Mitgliedern des Jungsachsentages. Wahlberechtigt sind die Vertreter der Jugend- und Tanzgruppen und die Vertreter der Landesgruppen. Bekleidet ein Mitglied des Jungsachsentages mehrere stimmrelevante Ämter in Personalunion, hat es pro Amt eine Stimme. Im Falle der Verhinderung eines Jugendgruppenleiters gibt er die Einladung an ein anderes Mitglied der Jugendgruppe weiter. Im Falle der Verhinderung eines Delegierten gibt dieser seine Einladung an den Landesjugendleiter weiter, der sie an einen Ersatzdelegierten weiterleitet. Über eine Stimmübertragung soll das Tagungspräsidium und das Wahlpräsidium informiert werden.

Die Tagesordnung des Jungsachsentages:

1. Beschluss über die Tagesordnung, Grußworte;
2. Tätigkeitsbericht des Bundesjugendleiters;
3. Kassenbericht;
4. Aussprache;
5. Entlastung der Bundesjugendleitung;
6. Beschlussfassung über Anträge;
7. Änderung der Jugendordnung und Geschäftsordnung der SJD;
8. Wahl eines Wahlpräsidiums;
9. Wahl des Bundesjugendleiters und seiner Stellvertreter;
10. Wahl des Kassenwartes und des Schriftführers;
11. Wahl weiterer Amtsträger;
12. Abschlusswort des neuen Bundesjugendleiters.

Anträge, die während des Jungsachsentages behandelt werden sollen, müssen umgehend schriftlich an den Bundesjugendleiter Rainer Lehni (Anschrift siehe weiter unten) gerichtet werden. Während des Jungsachsentages können weitere Anträge in Form von Initiativanträgen eingereicht werden.

Informationen: Alle Interessenten werden gebeten, sich wegen weiteren Informationen an den Bundesjugendleiter der SJD, Rainer Lehni, Feldblumenweg 12, 50769 Köln, Telefon: (02 21) 45 35 66 82, E-Mail: rainerlehni [ät] web.de, zu wenden.

Anmeldungen zum Jungsachsentag erfolgen bei der Kulturreferentin der SJD, Ingwelde Juchum, Laakirchener Straße 60, 63179 Obertshausen, Telefon: (0 61 04) 40 75 00, E-Mail: ingwelde [ät] web.de.

Rainer Lehni, Bundesjugendleiter der SJD

Schlagwörter: SJD, Wahlen, Landsmannschaft

Nachricht bewerten:

3 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Oktober 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

6. November 2019
11:00 Uhr

18. Ausgabe vom 20.11.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz