Kommentare zum Artikel

4. Oktober 2020

Jugend

Weshalb bleiben junge Siebenbürger Sachsen in ihrer Heimat oder kehren dorthin zurück?

Alles war gebucht und am 30. April 2020 sollte es losgehen: Studierende der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule Berlin wollten mit dem Zug nach Siebenbürgen reisen, um dort eine Woche lang Kultur und Leben der Siebenbürger Sachsen kennenzulernen. Im Rahmen ihres Seminars „Sozialer Wandel im ländlichen und semiurbanen Raum“ sollten sie Forschungsfragen entwickeln und beantworten. Doch dann hat ihnen die COVID-19-Pandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht – die Reise musste abgesagt werden. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 2 mal kommentiert.

  • Äschilos

    1Äschilos schrieb am 04.10.2020, 09:29 Uhr:
    Das ist aber eine nicht mehr junge Studierende
  • Doris Hutter

    2Doris Hutter schrieb am 06.10.2020, 01:39 Uhr (um 01:39 Uhr geändert):
    Ja. Und? Reife Studenten sieht man an den Universitäten immer öfter.

    Respekt vor allen Menschen, die noch so jung im Herzen und neugierig sind, dass sie das Studieren nie aufgeben!

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.