16. Januar 2018

Druckansicht

Gebietsgruppe Saarland: Adventsfahrt und Weihnachtsfeier

Wie schon in den vergangenen Jahren wollten wir auch in dieser Adventszeit eine Busreise zu einem oder mehreren Weihnachtsmärkten unternehmen und danach in Homburg unsere Weihnachtsfeier abhalten. Am 9.Dezember fuhren wir, Erwachsene und Kinder, vom Homburger Busbahnhof nach Esslingen. Das Wetter hielt mit uns, und so kamen wir nach einer angenehmen Fahrt in Esslingen an. Nach dem Einchecken im Hotel gingen wir alle voller Vorfreude in die Altstadt zum Weihnachtsmarkt. Unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Auf dem Rathausplatz, dem Heumarkt, dem gesamten Esslinger Marktplatz und in den Nebenstraßen mit den prächtigen Fachwerkhäusern, historischen Gebäuden, den Kulturschätzen Esslingens, standen die zahlreichen, schön geschmückten Buden und Stände des Weihnachts- und Mittelaltermarktes. Gaukler, Marktschreier, Wahrsager und die Live-Vorführungen verschiedener Handwerker wie Eisenschmiede, Gerber, Sattler, Büchsenmacher, Weber etc. ließen entsprechend gekleidet das Mittelalter vor den Marktbesuchern aufleben.
Der Weihnachtsmarkt bot mit unzähligen Marktständen Altbewährtes und Neues: eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten, Kunsthandwerkliches, Bastelarbeiten, Schmuck u. a. Für jeden Besucher war etwas da, je nach Geschmack, Vorliebe und Geldbeutel. Zur Belustigung der großen und kleinen Marktbesucher wurden auf vier Bühnen verschiedene Stücke aufgeführt (z. B. Frau Holle). Straßenmusiker erfreuten die Passanten mit ihren Darbietungen. Wer des Trubels überdrüssig wurde, konnte in der Kirche den Chorgesang und das Orgelspiel genießen. Wir erlebten den Mittelalter- und Weihnachtsmarkt als einen der schönsten Märkte hierzulande. Am nächsten Morgen, dem 10. Dezember, ging die Fahrt weiter nach Bisingen-Zimmern zum Weihnachtsmarkt auf der Burg Hohenzollern, der Stammburg des Fürstengeschlechtes und des ehemals regierenden preußischen Königs- und Kaiserhauses Hohenzollern. Das Wetter hatte aber umgeschlagen, es schneite heftig und der Wind blies eisig. Bei unserer Ankunft auf dem Busparkplatz von Bisingen-Zimmern zeigte sich, dass der Wind an Stärke etwas zugenommen hatte. Trotzdem fuhren wir in den Minibussen den Burgberg hinauf. Im Burghof angekommen, stellten wir fest, dass die Buden dort geschlossen waren. Von den Sicherheitsleuten wurden wir in die Kapelle geleitet, wo uns eine mittelalterlich gekleidete Frau zwei Märchen erzählte. Das eine Märchen handelte von einem Eselchen, das unbedingt das Christkind sehen wollte, und das zweite Märchen von drei Brüdern, von denen nur der jüngste alle Proben bestand und zur Prinzessin auf den gläsernen Berg steigen konnte (erinnerte mich an Josef Haltrichs Wunderbaum). Als wir danach auf den Hof hinaustraten, war der Sturm schon so heftig und gefährlich, dass alle Aktivitäten auf der Burg abgesagt wurden und wir den Rückweg antreten mussten. Unten angekommen, verweilten wir bis zu unserer Abfahrt, dicht gedrängt bei warmen Getränken in einer Gaststätte. Auf der Heimfahrt sahen wir in der Ferne die Burg Hohenzollern auf der Bergspitze thronend und sagten ihr Lebewohl.

Am 17. Dezember fand unsere Weihnachtsfeier im Martin-Luther-Gemeindehaus, in Homburg-Erbach statt. Fleißige Helfer und Helferinnen, wie Elfriede Schnell, Ursula und Gerhard Teutsch, Helmut Groffner, Andrea und Robert Kraus u. a. hatten alles für die Feier vorbereitet. Bei Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen, beim Singen der Weihnachtslieder zu Werner Stamps Akkordeonbegleitung, bei guten Gesprächen und Helmut Groffners weihnachtlicher CD-Musik verlief die Feier sehr harmonisch. Der Nikolaus nimmt inmitten der Kinder die ...Der Nikolaus nimmt inmitten der Kinder die Bescherung vor. Foto. Andrea Kraus Die Weihnachtsfeier im Martin-Luther-Gemeindehaus ...Die Weihnachtsfeier im Martin-Luther-Gemeindehaus in Homburg-Erbach war gut besucht. Foto: Andrea Kraus Sogar der Nikolaus mit seinen zwei Helfern (Karl Seidner mit seinen zwei Enkeln) kam dazu und beschenkte alle Kinder, von denen einige auch Gedichte vortrugen. Danach bastelten die Kinder im Nebenraum unter Andrea Kraus' Anleitung schönen Christbaumschmuck und Weihnachtsgeschenke. Für all' diese schönen Erlebnisse danken wir Elfriede Schnell, der Vorsitzenden unserer Gebietsgruppe, die alles so gut geplant und durchgeführt hat. Der Vorstand der Gebietsgruppe Saarland wünscht allen ein gesundes und glückliches Jahr 2018!

Gudrun Datky

Schlagwörter: Saarland, Weihnachtsfeier, Advent, Fahrt

Nachricht bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« August 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

29. August 2018
11:00 Uhr

14. Ausgabe vom 10.09.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz