20. April 2009

Druckansicht

Ereignisreiches Jahr für die Karpatentänzer in Wolfsburg

Anfang dieses Jahres feierte die Siebenbürger Trachtengruppe „Karpatentänzer“ aus Wolfsburg ihr vierjähriges Bestehen und konnte mit Stolz auf die vergangenen Jahre, aber ganz besonders auf das letzte Jahr zurückblicken.
Auch 2008 trafen wir uns mit der befreundeten Kultur- und Trachtengruppe „Kokeltaler“ zu einem Tanz-Seminar, um neue Tänze für gemeinsame Auftritte einzuüben. Wir sind sehr froh darüber, in Wolfsburg zwei Siebenbürger Tanzgruppen zu haben, die freundschaftlich miteinander verbunden sind, gerne zusammen tanzen und feiern.

Zum Kronenfest am 22. Juni 2008 luden wir die Tanzgruppe Tanzschuh & Co. aus Halle, Westfalen ein, um ihnen unsere siebenbürgischen Bräuche zu zeigen. Sie reisten bereits am Vortag an und wurden von uns mit siebenbürgischer Küche verköstigt. Der Aufmarsch und die Tänze unter der Krone boten dieses Mal ein interessantes Bild mit drei Tanzgruppen in unterschiedlichen Trachten, die einzeln, aber auch gemeinsam auftraten. Die Trachtengruppe Karpatentänzer aus Wolfsburg ...Die Trachtengruppe Karpatentänzer aus Wolfsburg beim Oktoberfest 2008 in Calella (Spanien). Am 27. Juni 2008 feierte die Stadt Wolfsburg 70. Geburtstag. Hier hatten wir uns unter dem Motto „70 Siebenbürger gratulieren der Stadt Wolfsburg zum 70. Geburtstag“ zum Kulturbeitrag angemeldet. Neben der Siebenbürger Blaskapelle Wolfsburg, dem Chor der Siebenbürger Sachsen Wolfsburg, den Kokeltalern und den Karpatentänzern hatten sich auch viele andere Siebenbürger die Tracht angezogen (die jüngste Trachtenträgerin war gerade mal ein Jahr alt). 80 Minuten Programm mussten gefüllt werden. So spielte die Blaskapelle bekannte Musiktitel, die Tanzgruppen zeigten dazu siebenbürgische Tänze und der Chor sang Lieder aus der Heimat. Zwischendurch stellten unsere Moderatoren Katharina Müller, Gerhard Schunn und Harald Herrmann die unterschiedlichen Trachten aus verschiedenen Regionen Siebenbürgens dem interessierten Publikum vor. Neben der Bühne hatten wir einen Stand aufgebaut, an dem siebenbürgische Handarbeit und Töpferkunst ausgestellt wurde. Ganz besonderen Zuspruch fanden bei den Zuschauern unsere verschiedenen siebenbürgischen Kuchen wie Hanklich, Strietzel, Creme-Schnitten, die die Frauen aus der „Rokestuf“ gebacken hatten. Nach nicht einmal einer Stunde war alles verzehrt. Eine tolle gemeinsame Veranstaltung, die wir so schnell nicht vergessen werden.

Unser Auftritt im August im Seniorenheim in Hildesheim wird uns wohl für immer in Erinnerung bleiben. Kamen doch unsere Trachten und Tänze auf der Terrasse und bei Sonnenschein bei dem begeisterten Publikum besonders gut an. Nur das Wetter im Harz war leider unberechenbar. Wir wollten uns beim Publikum mit dem Radetzky-Marsch verabschieden, als ein Platzregen uns und leider auch die Tracht in kurzer Zeit durchnässte.

Am 24. August 2008, nur einen Tag später, fuhren wir mit der mittlerweile wieder trockenen Tracht mit vier Tanzpaaren zum norddeutschen Landestreffen nach Munster. Vor rund 400 Siebenbürgern aus Niedersachsen, Hamburg und Bremen tanzten wir siebenbürgische Tänze. Es war für uns etwas ganz Besonderes, für so viele Landsleute zu tanzen, und der Zuspruch und die tolle Atmosphäre bestätigten unser Bemühen.

Anfang Oktober fand in Wolfsburg das 9. Bußder Heimattreffen statt. Monate vorher hatten wir mit den Proben für ein kurzes Theaterstück in Mundart („Det Brokt mauchen“) begonnen. Groß war der Spaß bei den Proben und dem Planen der Kulisse. Das Theaterstück kam beim Bußder Publikum sehr gut an, auch wenn die jüngste Generation etwas Schwierigkeiten hatte, die Dialoge in Mundart zu verstehen.

Unsere erste Auslandsfahrt führte uns zusammen mit den Kokeltalern und der Musikgruppe Rot-Weiss Woltwische (Lengede) eine Woche später zum Oktoberfest nach Calella (Spanien). Dort nahmen wir am Umzug durch die Stadt teil. Unsere siebenbürgischen Trachten fanden großen Zuspruch beim spanischen Publikum. Am Abend wurden wir vom Bürgermeister von Calella begrüßt. Neben einem gemeinsamen zweistündigen Programm mit der Musikgruppe und den Kokeltalern fanden wir noch genügend Zeit, uns am Strand zu sonnen und uns die nähere Umgebung anzusehen, unter anderem den Botanischen Garten in Blanes. Dann fuhren wir nach Barcelona zur berühmten Kathedrale „Sagrada familia“, zur Freude unserer Fußball-Fans besuchten wir das Stadion des „FC Barcelona“ und bummelten über die Ramblas. Nach einer ereignisreichen Woche ging es mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Wolfsburg.

Im November trafen wir uns zu einem Tanz-Seminar mit der Tanzgruppe „Die Fallersleber“ und übten mit viel Spaß mehrere Tänze ein. Den schönsten, aber auch schwersten Tanz, „Das große Triolett“, wollen wir in unser Tanzrepertoire aufnehmen.

Bei gruppeninternen Ereignissen, z. B. runden Geburtstagen, Silberhochzeiten, ist es schon zur Gewohnheit geworden, für die Jubilare als Überraschung einen extra einstudierten Tanz vorzuführen. Dabei sind wir auch für nicht Siebenbürgisches offen. Die Tänzerinnen hatten z. B. zum Tanz „Delicious Dinner“ in Rot-Schwarz mit flatterndem Minirock und Netzstrümpfen vor allem den Jubilar und die männlichen Gäste begeistert. Mit einem „Line Dance“ konnten sich dann unsere Tänzer revanchieren, verkleidet als Cowboys mit Jeans, kariertem Hemd, Hut und Lasso.

Für 2009 planen wir, neben den Volkstänzen auch das Theaterstück wieder in unser Programm zu nehmen sowie weitere Tänze, u. a. Line Dance, Square Dance oder auch Folklore-Tänze aus anderen Ländern.

Tanzleiter: Gerhard Schunn, Telefon: (0 53 61) 65 12 70, E-Mail: gerhard.schunn [ät] yahoo.de.

Monika Schunn

Schlagwörter: Niedersachsen, Tanzgruppen, SJD

Nachricht bewerten:

9 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

4. Dezember 2019
11:00 Uhr

20. Ausgabe vom 15.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz