31. März 2010

Druckansicht

Kreisgruppe Drabenderhöhe würdigt Familie Guist für 50-jährige Mitgliedschaft

Trotz Sturmtief „Cynthia“ kamen etwa hundert Mitglieder der Kreisgruppe Drabenderhöhe des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland zur Mitgliederversammlung in den großen Saal des Hermann-Oberth-Kulturhauses. Der Frauenverein hatte Baumstriezel und Kaffee vorbereitet, Hans-Otto Tittes las einige Gedichte aus seinem neuesten Gedichtband vor.
Nach der Begrüßung der Anwesenden und Ehrengäste gedachte die Kreisgruppenvorsitzende Enni Janesch der verstorbenen Mitglieder des letzen Jahres. Sie erinnerte auch an Eduard Dürr (1910-1982) und Robert Gassner (1910-1990), die beide im Jahr 2010 hundert Jahre alt geworden wären, und würdigte ihre segensreiche Arbeit für die Gemeinschaft in der Siebenbürger-Sachsen-Sied­lung.

Anschließend dankte die Kreisgruppenvorsitzende Familie Dr. Roswitha und Martin Guist mit einer Urkunde für ihre über 50 Jahre währende Mitgliedschaft im Verband der Siebenbürger Sachsen und ihren Einsatz in Berlin, Hessen und jetzt in Drabenderhöhe. Dr. Roswitha und Martin Guist wurden für ihre 50 ...Dr. Roswitha und Martin Guist wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft durch die Vorsitzende der Kreisgruppe Drabenderhöhe, Enni Janesch (Mitte), geehrt. Foto: Harald Janesch Es folgte der Bericht der Vorsitzenden über die zahlreichen und vielfältigen Aktivitäten der Nachbarschaften und der Kreisgruppe im Jahr 2009. Auch für 2010 steht schon einiges fest – am 10. Juli wird wieder ein Kronenfest stattfinden. Dann berichteten die Vorsitzenden der selbstständigen siebenbürgischen Vereine: Käthe Lutsch (Siebenbürgischer Frauenverein), Uta Beckesch (Siebenbürgisch-deutsches Heimatwerk), Alice Jobi (Kleiderkammer), Jürgen Poschner (Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe), Günther Schuller (Honterus-Chor), der stellvertretende Vorsitzende Harald Janesch (Adele-Zay-Verein) und der Heimleiter Fritz Barth („Haus Siebenbürgen“ Alten- und Pflegeheim).

Enni Janesch dankte dem Vorstand der Kreisgruppe, den Nachbarschaften und den Vereinen für die Hilfe und die gute Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank ging an den Adele-Zay-Verein und die Leitung des Altenheims für die Durchführung vieler gemeinsamer Veranstaltungen in dessen Räumen im Robert-Gassner-Hof auf dem Gelände des Altenheims.

Dem Kassier Michael Dörner bescheinigte Kassenprüfer Günther Schuller eine ordnungsgemäße Kassenführung. Der Entlastung stand nichts im Wege. Die Organisation der Mitgliederversammlung der Landesgruppe NRW am 10. April 2010 in Drabenderhöhe war als weiterer Tagesordnungspunkt vorgesehen. Schnell war die Arbeit verteilt und die Delegierten bestätigt. Aufräumarbeiten und Gespräche dauerten an, bis der Sturm etwas nachgelassen hatte, so dass man sich ungefährdet auf den Heimweg machen konnte.

Enni Janesch

Schlagwörter: Drabenderhöhe, Ehrungen

Nachricht bewerten:

5 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Juli 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

24. Juli 2019
11:00 Uhr

13. Ausgabe vom 05.08.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz