3. November 2012

Druckansicht

Luminiţa Mihai-Cioabă: Zigeunerinnenfluch

Das Gedicht „Zigeunerinnenfluch“ ist dem Band „Verlorener Horizont.“ Fünfzig Gedichte aus dem Rumänischen. Auswahl, Übersetzung und Nachwort von Hans Bergel, Edition Noack & Block, Berlin, 100 Seiten, 14,80 Euro, ISBN 978-3-86813-012, entnommen.
Luminiţa Mihai-Cioabă

Zigeunerinnenfluch

Solltest du mich je vergessen,
soll’n dich alle Teufel fressen,
dir des Popen Messgebet,
wenn die Liebe dir zu mir vergeht,
dir der Totenmuhme Kuss,
nahst du dich mir je im Überdruss!
Hole dich der Knochenmann,
rührt dich meine Liebe nicht mehr an,
schielst du je nach einer andern,
mögen sie zum Totenmahl dir wandern!
Fall’n soll dir vom Kopf die Strähne,
brechen mögen dir zuhauf die Zähne,
hocken sollst du auf der Brücke,
bettelnd, Elender, mit einer Krücke!

Ist ein Hurenweib gar dein,
komm mir ja nicht nachts beim Mondenschein –
Höllenglut in deine Sohlen,
denn du weißt, ich liebt’ dich unverhohlen!
Greifst du abends nach der Laute,
werde dottergelb dein Aug, das traute,
und die Schwarzsucht presse Blut
aus dem Husten dir in ekler Flut!
Zucken soll in deiner Brust
dir das Herz bei andrer Frauen Lust,
Arm und Bein soll’n dir verderben,
bersten dir der Lungensack in Scherben,
lebend soll’n sie dich begraben,
eines Scheusals Fratze sollst du haben,
sei um Lieb und Lust gebracht! ...

Doch entsteigst du je der ewigen Nacht,
um von neuem Mensch zu sein,
so erwart ich dich – nur ich allein!
Ach, ist dies des Schicksals Wille,
komm im Mondenlicht bei nächtiger Stille,
lieben werde ich dich wie von Sinnen.
Wenn Gesänge fern im Dunkel spinnen,
Rosse schnauben tief im Grund,
küsse meine Brust und meinen Mund,
nimm aus meinem Leib dies Brennen!

Meinen Fluch will ich dann umbenennen,
will im Wasser fort ihn senden,
will ihn auf des Windes schnellen Händen
bis ans End der Welt entlassen,
wo des Menschen Träume fahl verblassen ...Luminiţa Mihai-Cioabă, aufgenommen am ...Luminiţa Mihai-Cioabă, aufgenommen am Ufer des Zibin in Hermannstadt im August 1991. Foto: Konrad Klein

Schlagwörter: Gedicht, Rumänien

Nachricht bewerten:

31 Bewertungen: o

Neueste Kommentare

Artikel wurde 15 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« November 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

21. November 2018
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz