3. September 2013

Hermannstadt in 3D-Fotografien

Bălţat, Daniel: Sibiu 3D. Fotoalbum mit 3D-Brille, zweisprachig rum./engl. Sibiu: Honterus, 2013, 71 Seiten, ISBN 978-973-1725-91-8, € 12,00 / Lei 36,00, zzgl. Porto. Zu bestellen bei Büchercafé Erasmus, str. Mitropoliei 30, RO-550179 Sibiu, Fax: (00 40-2 69) 81 52 89 bzw. (02 28) 9 48 02 88, E-Mail: erasmus [ät] buechercafe.ro, Internet: www.buechercafe.ro, oder beim Schiller Verlag, deutsche Telefonnummer: (02 28) 90 91 95 57, E-Mail: schiller-verlag [ät] arcor.de.
Daniel Bălţat hat schon als Pressefotograf und mit zwei Bildbänden – „Sibiu / Hermannstadt 2007“ sowie „Sibiu / Hermannstadt entdecken“ – auf sich und seine Heimatstadt Hermannstadt aufmerksam gemacht. Rechtzeitig zur Urlaubszeit legt er einen neuen Bildband vor. Es handelt sich dabei nicht unbedingt um neue Aufnahmen, sondern um 3D-Fotografien.

Strenggenommen sind die Fotografien nicht dreidimensional (3D), sondern ebenso wie normale Fotos zweidimensional, d.h. auf Länge und Breite beschränkt. Dreidimensional ist allerdings der Effekt beim Betrachten dieser Bilder mit der 3D-Brille. Die überraschende Plastizität bei solcherart Betrach­tung des Dargestellten, die man im Kino schon erlebt hat, entsteht durch die Überlappung von zwei beinahe identischen Aufnahmen. Der minimale Unterschied des Aufnahmewinkels entspricht jenem unserer zwei Augen, und ermöglicht die Plastizität des natürlichen Sehens.
Anders als im Kino und auf Leinwand oder Bildschirm stößt die 3D-Technik beim Druck an Grenzen, weshalb auch auf den Abdruck in 3D in dieser Zeitung verzichtet wird. Die Leistung der Honterus-Druckerei kann nur gelobt werden, und es ist erfreulich, dass statt der Rot-Grün-, bzw. Rot-Blau-Brille eine Rot-Cyan-Brille beigepackt wird.

Dank des verwendeten Rot-Filters für das linke Auge und des Cyan-Filters für das rechte erfolgt die „Bildtrennung“ des gedruckten Bildes und eine neue Überlagerung bzw. Neukonstruktion des Fotos in unserem Gehirn. Dass die Bildauswahl nicht nur der Schönheit und Ausdrucksstärke des Bildmotivs, sondern auch dem 3D-Effekt, bzw. der Plastizität des Dargestellten geschuldet ist – siehe z.B. Seite 27, 40, 61 – darf man Daniel Bălţat nicht zum Vorwurf machen. An seinen stimmungsvollen Aufnahmen der herausgeputzten lebensprallen Stadt wird man sich erfreuen und man wird sich höchstwahrscheinlich tiefer versenken als in herkömm­liche Bildbände.

H-W

Sibiu 3D
Sibiu 3D

Unbekannter Einband
EUR 13,00
Jetzt bestellen »

Schlagwörter: Bildband, Hermannstadt

Bewerten:

10 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.