24. Juni 2015

Druckansicht

Großer Euro-Invent-Buchpreis an Hans Bergel

Nahezu dreißig europäische Länder präsentierten sich Ende Mai d.J. in der Universitätsstadt Jassy/Iaşi, Moldau, bei den Veranstaltungen der zum siebenten Mal abgehaltenen „Euro-Invent“-Tage. Die Hauptaufmerksamkeit der Veranstaltungen galt, wie auch in den Vorjahren, dem Gedanken der Förderung „europäischer Kreativität und Innovation“ im Blickfeld der Digitalisierung.
Die Schaustellung von rund 400 Erfindungen, Vorträge renommierter Technikforscher, Filmvorführungen, Diskussionen in Fachgruppen, nicht zuletzt die Kunstausstellung boten ein anregendes und vielseitiges Programm. Wie bereits bei bisherigen Euro-Invent-Treffen wurden Haupt- und Ehrenpreise für hervorragende Leistungen auf wissenschaftlich-technischem, künstlerischem und literarischem Gebiet verliehen. Dabei entschied sich die von Professoren der Universität „Alexandru Ioan Cuza“ präsidierte Jury des Bereichs „Literatur“ bei der Vergabe des Hauptpreises, des „Großen Euro-Invent-Buchpreises 2015“, unter 200 zur Wahl stehenden Buchtiteln für den Erzählungenband „Judecătoarea şi fiii ei“ („Die Richterin und ihre Söhne“) von Hans Bergel.

Der Band enthält 21 ausgewählte, von Octavian Nicolae und Mariana Săsărman ins Rumänische übertragene Erzählungen; er erschien 2014 – mit einem Essay von Ana Blandiana über Hans Bergel als Vorwort – im Klausenburger Ecou-Transilvan-Verlag, war Ende November v.J. im Rahmen der Internationalen Bukarester Buchmesse vorgestellt worden und hatte zur Aufnahme Bergels in den rumänischen PEN-Club geführt.

Bei dem Festakt am 15. Mai in der Aula der Universität konnte Hans Bergel nicht anwesend sein. An seiner statt nahm Prof. em. Gheorghe Muşat Urkunde und Medaille entgegen und dankte stellvertretend für die hohe Auszeichnung. In der Verleihungsbegründung heißt es, der „Große Euro-Invent-Buchpreis 2015“ sei Bergel für die künstlerische Qualität der Umsetzung ins Erzählerische, für die suggestive dramatische Gestaltung von Stoffen aus der Zeit der kommunistischen Diktatur und somit für die beispielhafte Konfrontation mit einer ganzen, komplizierten Epoche zugesprochen worden.

Gheorghe Muşat überbrachte Grüße des in Bayern und Italien lebenden Schriftstellers, der im Juli d.J. 90 Jahre alt wird, Anlass für die Berliner Noack & Block Edition, Bergels große zeitgeschichtliche Romane „Der Tanz in Ketten“, „Wenn die Adler kommen“ und „Die Wiederkehr der Wölfe“ – „europäische Epen vor dem Hintergrund Siebenbürgen“ – im Neudruck herauszubringen.

E. T.

Schlagwörter: Bergel, Literaturpreis, Jassy

Nachricht bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

9. Januar 2019
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz