29. Juli 2019

Sachen zum Lachen des Hermannstädter Autors Gerd Scheiner

Der Autor Gerd Scheiner ist ein Hermannstädter, der 1942 in Budapest geboren wurde. In Hermannstadt lernte er Tischlerei und studierte Bauingenieurwesen. Seit 1979 lebt er in Hessen, seit seiner Verrentung 2004 versucht er u.a. „sinnvolle Reime zustande zu bringen“. Im Selbstverlag veröffentlichte er die Bände „Gedanken in Reimen wanken im Reinen“ und „Gedichte und verdichtete Geschichte“.
Gerd Scheiner

Der Artikel

Der Der, der Die oder der Das?
Wer, wie oder was ist Was?
Der oder Die sich Das ausgedacht,
haben sicher sehr gerne gelacht!
Gelacht, dass sich die Balken bogen,
ist vielleicht etwas gelogen.

So sagen die, die Vorbild sind:
Der Säugling ist von dem Das Kind.
Das Kind aber Die Tochter der...
Wie, wessen Nachkomme ist wer?

Der Löwe ist Die Katze hier,
ebenfalls ist er Das Tier.
Das Tier, als Bestie, ist auch Die.
Was ist nur richtig, frag ich, wie?

Der Mann ist Wesen, also Das.
Die Frau, Der Mensch, ja so Etwas!
Das Kind ist Tochter, also Die.
Wen frag ich bloß und wenn dann wie?


Wie soll man Ihn benennen?
Wer kann Ihn wohl erkennen?
Wann wie richtig, oder was?
Das Der, das Die oder das Das?

Ein-, Aus-,Für-, Ab-, Zu-, An-: Spruch oder Spiel

Wenn das Werk nicht für sich spricht.
Dann auch für den Autor nicht!
Findet es aber Gefallen,
erntet der Schöpfer Lob von allen.

Es findet nur zu hellem Licht,
wenn es für den Zeitgeist spricht!
Ist es dem Zeitgeist abgewandt,
nimmt es keiner oft zur Hand.

Drum muss der Schöpfer Themen wählen,
die modern sind und nicht quälen!
Das Publikum will Lust erleben,
nicht Gedanken sich ergeben.

Mord und Totschlag, Sensationen,
sie zu schildern, wird sich lohnen.
Selten nur ein Lob erhielt,
der gerne mit dem Worte spielt.

Dem Volk ist Wortspiel einerlei.
Denn Wortspiel ist doch Spielerei!
Das ist nicht in des Volkes Sinn.
Fürs Volk ist das kein Lustgewinn!

Schlagwörter: Sachen zum Lachen, Humor, Verse, Hermannstadt

Bewerten:

13 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.