Kommentare zum Artikel

16. Januar 2000

Kulturspiegel

Bemerkenswerter denkmalpflegerischer Erfolg

Die UNESCO hat im Dezember 1999 sechs weitere Kirchenburgen Siebenbürgens sowie die Altstadt von Schäßburg in die Weltkulturerbeliste aufgenommen: Kelling, Wurmloch, Keisd, Deutschweißkirch und Tartlau sowie, für die Familie der Szekler Kirchenburgen, durch diejenige von Ders (rumänisch: Dirjiu). Schon 1993 waren die Kirchenburg von Birthälm, das Kloster Horezu und die Klöster der Nordmoldau als Kulturdenkmäler sowie das Donaudelta als Naturreservat der UNESCO deklariert worden. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

  • Armin_Maurer

    1Armin_Maurer schrieb am 01.07.2009, 20:42 Uhr:
    Hochverdienter Herr Dr. Dr. h.c. Christoph Machat! Ihre Erfolge bei der Übertragung unseres kulturellen Erbes in die UNESCO Weltkulturliste ist wirklich beachtlich. Schade nur, dass dabei persönlicher Anstand und familiäres Erbe zuweilen in Vergessenheit geraten, wie der Fall des "Hauses mit dem Hirschgeweih" in Schäßburg nur zu deutlich vor Augen führt: http://www.resro.eu/f02.html

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.