19. März 2017

Druckansicht | Empfehlen

10 Jahre Praline „Süße Heimat“

Wer hätte das gedacht, dass die Praline „Süße Heimat“ im heurigen Jahr bereits zehn Jahre auf dem Markt ist? Diese „süße“ Kreation, die wahre Gaumenfreuden bringt, als Hommage an Siebenbürgen gedacht ist und deren Erlös seit Bestehen zur Hälfte für Siebenbürgen verwendet wurde und wird. Inzwischen ist die „Süße Heimat” ein fixer Bestandteil im Repertoire der Konditorei Grellinger in Gmunden geworden.
Letztere, einer der ältesten und sehr beliebten Konditorei in Gmunden (sie besteht seit 1878), nahm 2007 die Idee des Frauenreferates auf, sich in Anlehnung an das Siebenbürgenlied von der schönen Landschaft inspirieren zu lassen und so entstand in der Backstube der Konditorei diese einzigartige Praline, eben die „Süße Heimat“. Eingefangen in Zartbitterschokolade kann man in Weinbrand eingelegte Rosinen mit einer zarten Schokoladecreme genießen. Schließt man dazu die Augen, fährt man entlang den alten Weinbergen, bestaunt den „Goldenen Herbst“ in Siebenbürgen, die Farbenpracht der Bäume im Herbst, eben ein Traum. Gaumenfreude pur! Der Oberösterreichische Landeshauptmann Dr. Josef ...Der Oberösterreichische Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer freut sich über die Praline "Süße Heimat", die ihm die Referentin für Kultur- und Brauchtumspflege des Bundesverbandes der Siebenbürger Sachsen in Österreich, Ingrid Schuller, überreicht.

Den Erlös zu teilen, war von Beginn der „Karriere“ der „Süßen Heimat“ an das Bestreben des Frauenreferates. Auch wenn es nicht große Summen waren, die gespendet wurden, konnte man dennoch der Nordsiebenbürgenhilfe, dem Alten- und Pflegeheim „Dr. Carl Wolff” in Hermannstadt, für die Renovierungsarbeiten an der Evangelischen Kirche in Bistritz wie auch an der Evang. Kirche in Sächsisch Regen sowie für die Tanzgruppe Petersdorf bei Mühlbach zur Trachtenerweiterung die Spenden persönlich überbringen. Spenden, die gerne und mit Dankbarkeit angenommen wurden. Über 900 Euro kamen mit dieser Aktion nach Siebenbürgen, ein Projekt, das unbedingt weiterlaufen soll. Daran arbeitet das Frauenreferat zum zehnjährigen Jubiläum der Praline. Wer nun rasch an die Praline „Süße Heimat“ kommen möchte, den bitten wir unter den nachstehend angeführten Daten Kontakt aufzunehmen. Den Preis versuchen wir wie bisher gleich zu halten. Die Praline, sehr attraktiv abgepackt zu sieben Stück, wird um 7 Euro angeboten. Bei Versand kommen die Spesen dazu. Bestellungen werden unter der E-Mail: ingrid[ät]hausschuller.at entgegengenommen. Weiters über die Homepage www.siebenbuergen.at oder die Telefonnummer (00 43) (0)6 99 / 11 78 91 28. Die Praline „Süße Heimat“ wird stets frisch hergestellt, ist ohne Konservierungsmittel und Zusatzstoffen. Echte Handarbeit aus einer traditionellen Konditorei.

Ingrid Schuller

Schlagwörter: Österreich, Oberösterreich

Nachricht bewerten:

18 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« September 17 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

4. Oktober 2017
11:00 Uhr

16. Ausgabe vom 15.10.2017
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz