24. Juni 2019

Kronenfest der Siebenbürger Nachbarschaft Traun

Kronenfest: Das Kronenfest in Traun fand am 2. Juni bereits zum 15. Mal statt. Es startete um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst im „Wäldchen“ hinter der Kirche. Pfarrer Andrei Pinte gestaltete den sehr gut besuchten Gottesdienst besonders würdig und auf Wunsch der Nachbarschaftsleitung mit siebenbürgischer Liturgie. Dem feierlichen Anlass entsprechend trug er anstelle des üblichen Talars auch sein aus Rumänien mitgebrachtes Ornat, wie es die evangelischen Pfarrer in Siebenbürgen noch heute tragen. Der Gottesdienst wurde von einer Bläsergruppe der Trachtenkapelle Traun „Siebenbürger“ umrahmt und endete mit der traditionellen Ansprache von Nachbarvater Dietmar Lindert. Nach dem Gottesdienst spielte die Trachtenkapelle Traun „Siebenbürger“ zum Frühschoppen auf.
Danach begann das Kulturprogramm rund um den Kronenbaum – also das, worum es bei dem Fest eigentlich geht: Die Kindertanzgruppe der Nachbarschaft, die Siebenbürger Jugend Traun und die Alte Jugend marschierten auf und zeigten Volkstänze. Besonders schön war der gemeinsame Tanz der Kinder- und Jugendgruppe: Trotz nur einer einzigen Probe gelang der „Tamped“ perfekt und es war allen eine große Freude, dabei zuzusehen. Eindruck hinterließ auch der „Bumerang“, der gemeinsame Abschlusstanz aller drei Tanzgruppen.
Die Kindertanzgruppe, Jugend und Alte Jugend beim ...
Die Kindertanzgruppe, Jugend und Alte Jugend beim gemeinsamen Gruppenfoto. Foto: Dieter Hofmann
Höhepunkt war jedoch das Besteigen des Kronenbaums und die traditionelle Kronenpredigt. Da die Leitung der Siebenbürger Jugend nun in Frauenhänden liegt – es gibt eine Obfrau und drei Stellvertreterinnen –, durfte Jakob Stefani als Altknecht den Baum erklimmen und meisterte dies sowie die Kronenpredigt bravourös! Wieder auf dem sicheren Boden, wurde er mit dem Ehrentanz mit der Altmagd belohnt. Nach einem allgemeinen Tanz endete der kulturelle Teil mit dem gemeinsamen Singen des Siebenbürgenlieds, während das Kronenfest noch andauerte.

Die Bewirtung übernahm wieder der Handballverein SK Keplinger Traun, dem auch mehrere unserer Mitglieder angehören. Übrigens haben viele erfolgreiche Handballspieler des Vereins siebenbürgische Wurzeln und sind Kinder oder Enkel von Mitgliedern. Danke dem Handballverein, diese Zusammenarbeit hat sich nun schon bewährt. Danke auch den Frauen, die sich zum Dienst beim Tortenbuffet gemeldet haben oder Torten und Kuchen gespendet haben. Die Auswahl war diesmal besonders groß. Abschließend herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, an alle Helfer sowie ganz besonders an Pfarrer Andrei Pinte für den schönen Gottesdienst. Fortsetzung folgt 2021 beim 16. Trauner Kronenfest!

Irene Kastner

Schlagwörter: Österreich, Oberösterreich, Traun, Nachbarschaft, Kronenfest

Bewerten:

12 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.