9. April 2010

Gedenken für Russlanddeportierte in Sathmar

Eine zentrale Gedenkveranstaltung für die rumäniendeutschen Russlanddeportierten fand am 20. März 2010 in Sathmar statt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Demokratischen Forum der Deutschen in Nordsiebenbürgen, finanzielle Unterstützung leistete das Landesforum.
Einem Bericht in der Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien zufolge fand der Festgottesdienst in der Sathmarer Kathedrale statt. Unter den Gästen waren zahlreiche Repräsentanten der nordsiebenbürgischen Forumsgliederungen sowie Forumsvertreter aus dem Banat und Siebenbürgen. Die Festrede hielt Ignaz Fischer, Vorsitzender des Vereins der ehemaligen Russlanddeportierten. Grußworte sprachen unter anderem der Forumsabgeordnete Ovidiu Ganţ, der bundesdeutsche Generalkonsul in Temeswar Klaus Brennecke, der Vorsitzende des Hermannstädter Forums Hans Klein sowie der Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien Christoph Klein. Über die historischen Hintergründe der Deportation berichtete Prof. Rudolf Gräf von der Universität Babeş-Bolyai in Klausenburg.

HW

Schlagwörter: Deportation

Bewerten:

8 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

  • 11.04.2010, 11:08 Uhr von Adine: Eine wirklich schöne Idee. [weiter]
  • 10.04.2010, 22:32 Uhr von gloria: Schön wäre es wenn in allen Ortschaften Siebenbürgens, an dem Tag im Januar an dem die Deutschen ... [weiter]

Artikel wurde 2 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.