Schlagwort: Maler

Ergebnisse 1-10 von 42 [weiter]

17. Januar 2021

Kulturspiegel

Peter Klein in der galerie ch.klein

Man muss kein großer Innovator sein, um gute Bilder abzuliefern. Peter Kleins kunsthistorische Bezugspunkte, so divers sie sind, liegen klar auf der Hand. Von weitem erinnert die gegenstandsfreie Flächenorganisation seiner Leinwände an Poliakoff und andere Absolventen der École de Paris aus den fünfziger Jahren: spitz- und stumpfwinklige Parzellen in kontrastierenden Farben, fest ineinander verschränkt wie ein geometrisches Puzzle. mehr...

20. August 2020

Kulturspiegel

Kunst, die in Bann zieht: Emil Michael Klein empfängt hochdotierten Schweizer Kunstpreis

Es schneit in Heltau, als sich Amalia Wilhelmine Klein im Winter 1966 auf den Weg macht. Alle kennen sie als Frau des ehemaligen Obernotärs und Richters Michael Klein und grüßen respektvoll. Oma-Klein steigt in den Bus nach Hermannstadt, wo sie Weihnachtsgeschenke suchen will. In der großen Buchhandlung auf der Heltauergasse, früher „Krafft & Drotleff“, wird sie fündig: Ein großes, schönes Buch vom Berner Pestalozzi-Verlag fällt ihr auf. Dies dürfte ihrem talentierten Enkel Peter Klein gefallen. mehr...

22. Juni 2020

Kulturspiegel

Spurensuche: Ein Trachtenbild und seine Geheimnisse

Eine brünette junge Frau in Hermannstädter Bürgertracht, von einnehmender Präsenz, stolz, standesbewusst und in anmutiger Haltung, fast wie das berühmte Vorbild Leonardos. Das nahezu lebensgroße Porträt vor der Kulisse ihrer Heimatstadt mit den schneebedeckten Karpaten im Hintergrund hätte die Besucher der vielbeachteten Landler-Ausstellung von 2017 „Das Wort sie sollen lassen stahn“ des Siebenbürgischen Museums sicherlich angesprochen – es zeigt Erika Rieger, verh. Schöpp (1908-2009), die ältere Schwester von Inge-Maya Rieger. Doch irgendwie hatte man das Porträt vergessen; es erschien erst im Ausstellungskatalog, der wiederum mit Verzögerung herauskam (2019). Das Gemälde aus Familienbesitz war dem Siebenbürgischen Museum 2015 als Schenkung übergeben worden – auf Initiative der jüngst verstorbenen Inge-Maya Rieger. mehr...

10. Juni 2020

Kulturspiegel

Ragimund Reimesch malte 1942 in Eynatten in Ostbelgien

Es klingt wie der Beginn einer unglaublichen Geschichte. In den Wirren des zweiten Weltkriegs reist der siebenbürgische Maler und Grafiker Ragimund Reimesch in Begleitung seines Bruders, des Schriftstellers und Journalisten Fritz Heinz Reimesch, nach Ostbelgien und malt in der Umgebung von Eynatten Motive und Bauwerke von regionaler Bedeutung, u.a. das Wasserschloss Amstenrath in Eynatten und einen Kotten bei Xhoffrayx. mehr...

26. August 2019

Kulturspiegel

Kulturträger europäischer Herkunft: Heltauer Maler und Zeichner Otmar Stefani

Ausgewählte Bilder (Zeichnungen, Aquarelle, Acryl, Mischtechnik) des heute in Ungarn lebenden Heltauer Künstlers Otmar Stefani werden in einem 2018 erschienenen Druck (Broschur, A5, 76 Seiten) in Farbe gezeigt. mehr...

26. Juni 2019

Kulturspiegel

Reinhardt Schuster stellt in Bonn aus

Der siebenbürgische Künstler Reinhardt Schuster stellt vom 22. Juni bis 14. Juli „Malerei und Zeichnungen“ in seinem neuen Heimatort Bad Godesberg in Bonn aus. Geöffnet ist die Ausstellung von Mittwoch bis Sonntag, 14.00 bis 18.00 Uhr, im Haus der Redoute der Stadt Bonn, Kurfürstenallee 1 a (zu erreichen mit den U-Bahn-Linien 16 und 63, Haltestelle Stadthalle). mehr...

20. Mai 2019

Kulturspiegel

Ansprechend, poetisch und zart: Roderich Brandsch stellt in Bad Krozingen aus

„Natur und Kunst, sie scheinen sich zu fliehen/ Und haben sich, eh‘ man es denkt, gefunden …“ Das Zitat von Goethe, wortwörtlich genommen, könnte in die Bildergalerien des Barock mit seinen Stillleben führen: ästhetische Abbildungen von vertrauten Objekten der Natur und des täglichen Lebens; es könnte auch auf die Landschaftsmalerei verweisen, die seit dem 17. Jahrhundert in den Wohnräumen das Fenster zur Welt öffnete mit ihrer weiten, sinnlich näher gebrachten Natur. mehr...

19. Dezember 2018

Interviews und Porträts

„Nicht nur das Auge, ich täusche auch die Sinne“: Michael Lassel wird 70

Nennt man den Namen Michael Lassel in unterschiedlichsten Kreisen, kann man ein allgemeines Nicken feststellen, denn viele, sehr viele Menschen, nah und fern, kennen den Maler Lassel und seine Bilder. In diesem Jahr feiert er seinen siebzigsten Geburtstag. mehr...

26. Oktober 2018

Kulturspiegel

Michael Lassel zu Gast im Brukenthalpalais

Hermannstadt – Am 9. Oktober erfolgte im Brukenthalpalais am Großen Ring in Hermannstadt die feierliche Schenkung und Aufnahme in das ständige Museumsinventar des Ölbildes „Menschenwerk“ aus der Hand des Meisters Michael Lassel, der im August und September 2017 mit einer 34 Bilder umfassenden Ausstellung unter dem Titel „Barockes Kolloqium“ im Brukenthalmuseum zu Gast gewesen war. mehr...

19. Juli 2018

Österreich

Wien: Mattis-Teutsch-Ausstellung

m Rumänischen Kulturinstitut in Wien fand am 21. Juni gemeinsam mit dem Kunstmuseum Kronstadt die Eröffnung der Ausstellung „Hans Mattis-Teutsch. Ein rumänischer Künstler der europäischen Avantgarde“ statt u. a. in Anwesenheit des Direktors des Kunstmuseums Kronstadt, Bartha Árpád, von Ausstellungskurator Radu Popica und Ludwig Niestelberger, Bundesobmannstellvertreter der Siebenbürger Sachsen in Österreich.
mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter