28. Januar 2018

Druckansicht

ATS-Vize John Boehm gestorben

Am 14. Januar starb mit 76 Jahren der Vizepräsident der Alliance of Transylvanian Saxons (ATS), Dr. John Boehm.
Er wurde am 28. Dezember 1941 in Oberneudorf geboren, kam während des Zweiten Weltkriegs mit seiner Familie nach Deutschland und wanderte von dort in die USA aus, wo er sich zunächst in Wisconsin und 1954 in Youngstown, Ohio, niederließ. Dort ist er nun den Folgen seiner Parkinson-Erkrankung erlegen.

In der ATS war der studierte Historiker Boehm vielfältig engagiert. Besonders am Herzen lag ihm die Vermittlung und Weitergabe des kulturellen Erbes der Siebenbürger Sachsen, über das er bei landsmannschaftlichen Veranstaltungen oft Vorträge hielt. Als einer der wenigen Landsleute in den USA konnte er noch Mundart sprechen. „Seine siebenbürgische Herkunft war ihm lieb und teuer“, sagt ATS-Präsidentin Joan Miller-Malue. „Er wird seinen Landsleuten fehlen.“

dr

Schlagwörter: ATS, Nachruf, USA, Vorstand

Nachricht bewerten:

15 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Oktober 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

6. November 2019
11:00 Uhr

18. Ausgabe vom 20.11.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz