8. Dezember 2018

Druckansicht

Ein Herz für Schloss Horneck – es ist Zeit, Danke zu sagen

Weihnachten und Neujahr stehen vor der Tür! Es ist die Zeit, um inne zu halten, sich zu beschenken, die Zeit, um Danke zu sagen, um Gutes zu tun, die Zeit, um aus einem Rückblick Schlüsse für die Zukunft zu ziehen. Die Herzen werden weicher, die Gemüter emotionaler, man schließt ab und beginnt voller Hoffnung wieder neu.
Auch für den Schlossverein und das Schlossteam ist diese Zeit sehr wichtig. Wir blicken auf ein sehr ereignisreiches, arbeitsreiches, aber auch auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Wir haben im März 1,9 Millionen Euro Förderung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) für den Um- und Ausbau von Schloss Horneck zum Kultur- und Begegnungszentrum bekommen, am 7. Juli ein wunderschönes Schlossfest mit 700 Besuchern gefeiert, ein „Musterzimmer“ gebaut, das Pförtnerhaus komplett renoviert und vermietet, Förderung des Landesamts für Denkmalschutz erhalten, den großen Umbau gestartet und im November 880000 Euro Aufstockung von der BKM zum Umbau erhalten. Mit Weihnachtsstand und siebenbürgischen Kulturgruppen feiern wir im Rahmen der Stadt einen stimmungsvollen 1. Advent. In diesem Jahr wurden durch tägliche ehrenamtliche Arbeit einiger Helfer des Schlossvereins und des Schlossteams mehr als 250000 Euro Kosten eingespart. Das ist eine große Vielfalt an wunderbaren Nachrichten!Gebackene Herzen für den Weihnachtsmarkt in ...Gebackene Herzen für den Weihnachtsmarkt in Gundelsheim zu Gunsten von Schloss Horneck, November 2018. Foto und Gebäck: Gudrun Müller Einer der ganz großen, wichtigen Erfolge in diesem Jahr kommt still und leise, wie ein Geschenk: Die elegante Schlosswelle breitet sich still, leicht und beharrlich aus, schafft es zu begeistern, und nach und nach nimmt sie immer mehr Herzen mit. Es sind die Herzen von Siebenbürger Sachsen, Gundelsheimern und zahlreichen Prominenten, die sich begeistern und einfangen lassen. Seit dem Schlossfest wissen einige, was Schloss Horneck bieten kann. Mit dem 1. Advent werben elegante Kärtchen mit dem Slogan „Ein Herz für Horneck“ und rot-blauer Welle für dessen Verkaufsprodukte: Die vielen Lebkuchenherzen sind Zeugen der wahren Herzen für das Schloss auf dem Weihnachtsmarkt der Stadt, weil sie uns in dieser liebevollen Kreation nicht nur Gudrun Müllers Backkünste, sondern auch die Hilfsbereitschaft, der „alten“ und vieler neuer Helfer zeigen. 17 Helfer aus Heltau, Agnetheln und Mediasch haben sich angeboten, am Weihnachtsmarkt in Gundelsheim, Schloss Horneck würdig zu vertreten und ehrenamtlich stundenlang mit viel Liebe zuhause alles vorzubereiten oder vor Ort zu helfen. Viele rührten mein Herz im November mit ihren Fragen: „Wie können wir helfen?“, mit ihren Angeboten: „Ich habe viel Kraft, bin handwerklich sehr begabt, gib mir bitte Arbeit“, oder: „Wir möchten so gerne etwas Sinnvolles tun und für etwas Bleibendes mitarbeiten!“ Ein Heltauer Ehepaar bietet Waren-Sponsoring für das Schloss durch die Firma an. Drei ganz junge Frauen haben ihre kostenlose Hilfe angeboten, um die Homepage ins Englische und Rumänische zu übersetzen. Sogar eine Kutsche gibt es im Angebot! Die Welle trägt viele mit, die Stimmung für das Schloss zeigt immer mehr Herz, wird weicher und optimistischer. Das sind alles kleine Weihnachtsgeschichten, die sich bereits in der Vorweihnachtszeit zugetragen haben.

Eines haben beide Feste gezeigt: Geld und Förderung bringen die Grundbedingungen, dass etwas entstehen kann, und sind somit sicher sehr wichtig. Aber nur wenn auch unser Verantwortungsgefühl und unsere Herzen für Schloss Horneck dabei sind, kann Hilfe nachhaltig sein, und nur mit nachhaltiger Hilfe können die alten Mauern weiterhin unsere siebenbürgischen Schätze schützen und am Leben erhalten.

Wer Verantwortung gegenüber dem Kulturerbe auf Schloss Horneck hat, entwickelt irgendwann auch ein Herz dafür. Man kann auch ohne Emotion beginnen, allein nur aus Verantwortungsgefühl diesem Erbe helfen, es bewahren und pflegen. Spätestens wenn man in Gundelsheim ist, tritt für dieses Schloss Begeisterung ein. Was für eine tolle Kulisse haben wir hier für unser Kulturerbe! Ein Schloss umgeben von Weinbergen, am Ufer des Neckars, ein Burggraben, umgeben von Mauern, die schon von Deutschordensrittern im Mittelalter erschaffen wurden, ein Maschinenhaus mit der ältesten funktionsfähigen Heizung Deutschlands, der selbe Burggraben, in dem man wunderschöne Feste feiern kann. Das ist ein Privileg, das man erst erkennen muss, um es zu schätzen.

Wir, unsere Generation, müssen diejenigen sein, die das Kulturerbe weitergeben und auf die Art weitergeben, damit es bis in die Zukunft bestehen bleibt und irgendwann an die Siebenbürger Sachsen erinnert, die sich verantwortungsvoll und mit Herz ein bleibendes Erbe geschaffen haben. Jede Generation hat die Verantwortung, das Kulturerbe des eigenen Volkes weiter zu geben. In diesem Falle ist ein Teil des Kulturerbes nicht mehr im Ursprungsland, sondern dort, wo fast alle von uns und unsere Kinder und Kindeskinder leben.

Wir sagen DANKE allen Unterstützern, allen Geldgebern, Spendern, und vor allem allen, die mit viel Herz und Einsatz 2018 geholfen haben, dieses Projekt voranzutreiben. Ohne den dauerhaften Einsatz dieser Helfer würde dieses Projekt nicht erfolgreich sein!

Heidrun Negura

Schlagwörter: Schloss Horneck, Dank, Weihnachten, Gundelsheim

Nachricht bewerten:

17 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

9. Januar 2019
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz