8. Juli 2020

ATS mit neuer Präsidentin

Die Alliance of Transylvanian Saxons (ATS), der Zentralverband der Siebenbürger Sachsen in den USA, hat eine neue Präsidentin. Joan Miller-Malue gab am 30. Juni ihr Amt ab und machte den Platz frei für ihre Nachfolgerin Denise Crawford, die für die nächsten vier Jahre an der Spitze der ATS stehen wird.
Denise Crawford ...
Denise Crawford
Der Bundesvorsitzende des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, Rainer Lehni, bedankte sich bei Joan Miller-Malue für nahezu ein halbes Jahrhundert Dienst für die siebenbürgisch-sächsische Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten und wünschte ihr alles Gute für die Zukunft. Miller-Malue, die mütterlicherseits aus Schäßburg und väterlicherseits aus Großscheuern stammt, war seit 2016 Präsidentin und davor mehrere Jahre Vizepräsidentin der ATS; sie arbeitete 49 Jahre lang hauptamtlich in der Geschäftsstelle der ATS und ist nun in Rente. Sie ist überzeugt, dass die neue Vorsitzende Denise Crawford einen „hervorragenden Job“ machen wird.

Crawford startete ihre ATS-Laufbahn 1989 als Schriftführerin im Vorstand und wurde 1999 zur Schatzmeisterin gewählt; auch sie arbeitet hauptberuflich in der Geschäftsstelle der ATS in Cleveland/Ohio. Die gelernte Buchhalterin und Wirtschaftsprüferin ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.

dr

Schlagwörter: ATS, USA, Präsidentin, Porträt, Verbandspolitik

Bewerten:

20 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 15.07.2020, 12:46 Uhr von Marinuzzi: Welche Verbindung hat Denise Crawford familiär zu Siebenbürgen? Von ihrer Vorgängerin wurde es ... [weiter]
  • 08.07.2020, 23:17 Uhr von Doris Hutter: Thank you Joan for holding our tradition in such high regard! Congratulations Denise and ... [weiter]

Artikel wurde 2 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.