14. März 2015

Druckansicht

Großscheuerner Altkirchenvater Michael Grau wurde 100

Im Leben eines Menschen gibt es viele Höhepunkte, die man unterschiedlich feiern kann. Seinen 100. Geburtstag bei noch guter Gesundheit im Kreise der Familie begehen zu können, ist ein außergewöhnliches Ereignis, das nicht vielen beschieden ist.
Vor zehn Jahren, bei der 90. Geburtstagsfeier, sagte der Jubilar zu einem seiner Enkelkinder mit einem spitzbübischen Augenzwinkern: „Die 100 Jahre mache ich voll, nur mit den 1000 wird es etwas schwierig“. Am 7. Februar 2015 war es soweit. Michael Grau, der vor 100 Jahren in Großscheuern geboren wurde, feierte mit seiner Ehefrau Anna, geborene Schuller, und seinen sechs Kindern, 13 Enkelkindern und 20 Urenkeln in Rüsselsheim, im Pflegeheim „Martin-Niemöller-Haus“, seinen Jubiläumsgeburtstag. Für das freundliche Personal des Pflegeheims hat Michael Grau immer ein Späßchen parat und fühlt sich hier umsorgt und gut aufgehoben. Dafür ist die Großfamilie sehr dankbar. Der Jubilar Michael Grau im Kreis seiner Familie. ...Der Jubilar Michael Grau im Kreis seiner Familie. Foto: Gerhard May Die Feier begann mit einem gemeinsamen Mittagessen. Nach Kaffee und Kuchen sang man in froher Runde und unter beherzter Mitwirkung des noch immer sangesfreudigen und musikalischen Seniors heimatliche Lieder. In einem Rückblick wurden die Stationen seines bewegten Lebens beleuchtet, ein Leben, auf das der meistens gut gelaunte, genügsame und zufriedene Jubilar mit berechtigtem Stolz zurückblickt.

Ehrenurkunden und Glückwünsche sendeten Bundespräsident Joachim Gauck und der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. Zu den persönlichen Gratulanten zählten der Landrat des Kreises Groß-Gerau, Thomas Will, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Rüsselsheim, Patrick Burghardt. Sie überreichten Urkunden und Blumen. Auch die HOG-Nachbarschaften Rüsselsheim und Ingolstadt übermittelten Ehrenurkunden mit Glückwünschen. Christian Fuss, 1. Sprecher der HOG, zur Zeit dienstlich in China, schickte eine Grußkarte mit guten Wünschen.

Der Jubilar war in Großscheuern in den 1970er Jahren und bis zu seiner Aussiedlung 1987 Presbyter und Kirchenvater und hat sich stets für das Wohl der Kirchengemeinde eingesetzt. Dafür sei ihm seitens der HOG Großscheuern herzlich gedankt.

Lukas Groß

Schlagwörter: Großscheuern, Jubilar

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Dezember 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

8. Januar 2020
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2020
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz