8. September 2013

SJD freut sich über zahlreiche Kinder beim Tag der offenen Tür in Radeln

Im Rahmen der Haferlandwoche fand am 3. August 2013 der Tag der offenen Tür der Peter Maffay Stiftung/Fundaţia Tabaluga statt, bei dem die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD) mit Aktivitäten für die anwesenden Kinder teilnahm.
Bereits vor dem offiziellen Beginn des Programms fanden sich einige Kinder an dem Stand der SJD ein, an dem Bundesjugendleiter Elmar Wolff mit weiteren ehrenamtlichen Helfern des Vorstands der SJD auf sie wartete. Im Laufe des Tages wurden es viele weitere Kinder, von denen sich einige noch an diejenigen SJDler, die bereits im vergangenen Jahr eine Kinderfreizeit in Radeln veranstaltet hatten, erinnerten und sogar deren Namen im Gedächtnis behalten hatten. Die Wiedersehensfreude war auf beiden Seiten groß.
Foto: Rainer Lehni ...
Foto: Rainer Lehni
Auch der restliche Tag bestand ausschließlich aus Spiel und Spaß. Pausenlos wurden Glittertattoos gepinselt, Hüte und Regenmacher gebastelt und Kinder geschminkt. Noch nach Ende des Programms waren viele Kinder beim Stand der SJD, um ein letztes Glittertattoo, z. B. in Form des siebenbürgischen Wappens oder in Tabaluga-Form, zu erhalten.

Für die Helfer war es ein sehr schöner und ergreifender Tag. Die große Dankbarkeit der Kinder und die strahlenden Gesichter haben die Anstrengungen bei heißen Temperaturen mehr als entlohnt und wieder einmal gezeigt, wie wertvoll das Engagement der SJD ist.
Foto: Tanja Schell ...
Foto: Tanja Schell
Die SJD bedankt sich bei allen, die diese Veranstaltung mit Bastelmaterial unterstützt haben und bei der Peter Maffay Stiftung/ Fundaţia Tabaluga für die Möglichkeit zur Teilnahme an diesem ereignisreichen Tag. Unser besonderer Dank gilt Anke Mertens, ohne die das Kinderschminken nicht so gelungen wäre, und dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden Rainer Lehni für seine Unterstützung.

Die Bundesjugendleitung

Schlagwörter: SJD, Radeln, Kinder

Bewerten:

21 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.