2. November 2018

Druckansicht

In Nordheim bei Heilbronn: Siebenbürgisches Erntedankfest auf hohem Niveau

Das Karpatenorchester Heilbronn hatte am 8. Oktober in die Willy-Weidenmann-Halle nach Nordheim-Nordhausen zum traditionellen Erntedankfest eingeladen. Die Siebenbürgisch-Sächsische Kinder- und Jugendgruppe Heilbronn, der Liederkranz der Siebenbürger Sachsen Heilbronn und die Siebenbürgische Theatergruppe Heilbronn gestalteten das kulturelle Programm mit.
Bühne und Tische waren herbstlich geschmückt. Rolf Kellner, Sprecher des Orchesters, und Jürgen Blind begrüßten die Gäste. Jürgen Blind, ein waschechter Schwabe in siebenbürgisch-sächsischer Tracht, moderierte mit viel Sachkenntnis und Humor.

Das Karpatenorchester Heilbronn unter der Leitung von Uwe Horwath besteht aus begeisterten, treuen Musikern, die viel Freizeit und Mühe opfern, um sich und anderen Freude zu bereiten. Beim Baumstriezelfest, beim Begegnungsfest auf dem Gaffenberg, bei der Weihnachtsfeier, beim Dankeschönfest für die Helfer, in Gundelsheim, beim Blumenfest in Nordheim, an den Bunten Abenden war und ist das Orchester immer am kulturellen Programm beteiligt. Mit Volks- und Unterhaltungsmusik sowie konzertanten Stücken erfreute es uns bei diesem Erntedankfest. Einen besonders herzlichen Applaus erhielt Laura Müller, die schon das dritte Mal das Orchester verstärkt hat. Zusammen mit Udo Riemesch spielte sie das Klarinettensolo. Laura Müller aus Nordheim besucht die Musikschule in Lauffen. Bei dem Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ erreichte sie auf Regional- und Landesebene den 1. Platz und auf Bundesebene den 2. Platz. Wir gratulieren ihr herzlich zu ihrer Leistung, wünschen ihr weiterhin viel Erfolg und danken ihr für ihre Mitwirkung am Konzert.

Das Orchester probt jeden Montag ab 19.00 Uhr im Haus der Siebenbürger Sachsen. Neue Musiker sind jederzeit herzlich willkommen. Das Erntedankfest wird vom Karpatenorchester ...Das Erntedankfest wird vom Karpatenorchester Heilbronn organisiert und ist eine gut besuchte Veranstaltung. Fotos: Jürgen Binder Der Liederkranz der Siebenbürger Sachsen Heilbronn unter Melitta Wonner feiert beim „Bunten Nachmittag“ am 4. November sein 40-jähriges Jubiläum. Mit seinem breit gefächerten Repertoire erfreute der Chor die Zuhörer und forderte sie zum Schluss zum Mitsingen auf.

Nicht nur die kleinen Tänzerinnen, sondern auch die Zuschauer warteten voller Ungeduld auf den Auftritt der Kinder- und Jugendgruppe Heilbronn. Unter der neuen Leitung von Kim Buor­tesch und Isabell Markel begeisterten uns die acht Mädchen in Tracht mit ihren Volkstänzen. Die Siebenbürgisch-Sächsische Kinder- und ...Die Siebenbürgisch-Sächsische Kinder- und Jugendgruppe Heilbronn erfreute die zahlreichen Zuschauer mit ihrem Auftritt. Fester Programmpunkt des Festes war der Auftritt unserer Theatergruppe unter der Leitung von Carmen Bogesch. Das Theaterstück „De Bäffel soll richten“ von Susanna Riemesch-Wachsmann ist eine Hommage an ihren Vater, der in Siebenbürgen ein Leben lang Büffel gezüchtet hat und bestens mit ihren Kapriolen vertraut war. Bauer Hans (Hans-Helmuth Maurer) verwettet an einem lustigen Abend mit viel Wein aus lauter Selbstüberschätzung, die eigensinnige Büffelkuh Mari zähmen zu können, dieselbe und seine Schwester Lisi (Melitta Wonner) an den reichen Misch aus Tummesderf. Dabei scheut er nicht davor zurück, die Briefe Christians (Hans Gunesch), auf dessen Rückkehr vom Studium in Bukarest Lisi sehnsüchtig wartet, abzufangen. Doch er hat die Rechnung ohne Mari gemacht, denn die lässt sich nicht ohne weiteres über den Berg führen! Außerdem ist Zigeuner Babuc (Rita Späck) nicht der Verlässlichste bei diesem Unterfangen – die Büffelkuh reißt sich los, nimmt Babuc auf die Hörner, schleudert ihn ins Gebüsch und entkommt ihm. Babuc, nun mit entblößtem Hinterteil, versteckt sich in der Scheune. Dort erwischt er Lisi und Christian beim Schäferstündchen und versucht daraus Profit zu schlagen, was ihm nur teilweise gelingt, denn nach und nach kommt das Liebespaar darauf, dass Bauer Hans ein falsches Spiel spielt, um seine verlorene Wette zu verschleiern. Als die Mutter (Renate Hartmann) Babuc entdeckt und die Büffelkuh den Weg zurückgefunden hat, muss Hans sich eingestehen, dass diese Wettschulden keine Ehrenschulden sind, denn „De Bäffel hot gericht“, wem Lisi gehören soll, nämlich Christian, „bis dass der Tod sie scheidet“. Die Theatergruppe Heilbronn begeisterte mit dem ...Die Theatergruppe Heilbronn begeisterte mit dem Theaterstück „De Bäffel soll richten“ von Susanne Riemesch-Wachsmann. Für „De Bäffel soll richten“ konnte Autorin und Regisseurin Susanna Riemesch-Wachsmann einige neue Gesichter ins Boot holen – mit Erfolg, was man an der Spielfreude der Neuen sehen konnte. Applaus auf offener Bühne belohnte die Schauspieler. Auch Sonja Hartmann überzeugte wieder mit ihrem Können, Ideen in lebhafte Bühnenbilder zu verwandeln! Carmen Bogesch begleitete die Darstellung als Souffleuse.

Das Kuchenbüfett war überwältigend. Angefangen von den traditionellen Cremeschnitten über schwäbischen Käsekuchen bis hin zu Schwarzwälder Kirschtorte gab es eine Riesenauswahl. Großen Anklang fanden auch die Käsebrote und Brote mit Evangelischem Speck. An dieser Stelle Dank den vielen fleißigen Hausfrauen, die mit viel Liebe, Geduld und Zeit dieses Angebot ermöglicht haben.

Wir danken dem Orchester, das zu diesem Fest eingeladen und es organisiert hat. Wir wünschen dem Orchester noch viele erfolgreiche Auftritte und Konzerte. Und wir danken dem treuen Publikum, den Zuschauern, die den Saal bis auf den letzten Platz besetzt hatten.

Gerlinde Schuller


Siehe auch: Bildergalerie "Erntedankfest in Nordheim bei Heilbronn"

Schlagwörter: Erntedank, Jugendtanzgruppe Heilbronn, Heilbronn, Theater

Nachricht bewerten:

10 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« November 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

21. November 2018
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz