30. Juni 2019

Druckansicht

Großes Kronenfest auf der Bundesgartenschau in Heilbronn

Die Kreisgruppe Heilbronn im Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. hatte für den 16. Juni zum Großen Kronenfest auf die BUGA eingeladen. Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen waren über 200 Trachtenträger der Einladung gefolgt und zu Spitzenzeiten verfolgten mehr als 2.500 Gäste und Interessierte die Veranstaltung auf und vor der Sparkassenbühne.
Die Veranstaltung wurde vom Heilbronner Karpaten-Orchester mit einem Platzkonzert eröffnet. Das 22 Mann starke Ensemble spielte zünftige Blasmusik aus Siebenbürgen und Böhmen, zwischendurch erfreute Michael Weber mit einer Gesangseinlage die zahlreich erschienenen Gäste. Jürgen Blind moderierte gekonnt den gut zweistündigen Programmpunkt, stellte die einzelnen Stimmen vor und informierte über die verschiedenen Lieder.

Ines Wenzel, Vorsitzende der Kreisgruppe Heilbronn, begrüßte die Ehrengäste aus Politik und Verwaltung, von befreundeten Vereinen und Heimatortgemeinschaften sowie von unserem Verband die Bundesvorsitzende Herta Daniel, die stellvertretende Bundesvorsitzende Doris Hutter, den stellvertretenden Bundesvorsitzenden und Ehrenlandesvorsitzenden von Baden-Württemberg, Alfred Mrass, mit Gattin, den stellvertretenden Bundesvorsitzenden Rainer Lehni mit Gattin, den Landesvorsitzenden von Baden-Württemberg, Michael Konnerth, sowie den stellvertretenden Landesvorsitzenden von Baden-Württemberg, Helge Krempels, mit Familie. Getreu dem Motto des diesjährigen Heimattages „70 Jahre – Für die Gemeinschaft“ stand auch diese Veranstaltung im Zeichen des 70-jährigen Jubiläums des Bundesverbandes und des Landesverbandes Baden-Württemberg. Moriz Schuster begrüßte beim Großen Kronenfest ...Moriz Schuster begrüßte beim Großen Kronenfest auf der BUGA 2019 in Heilbronn aus der bunt geschmückten Krone die zahlreich erschienenen Gäste. Foto: Hannah Schuster Ein Höhepunkt des Tages war der Umzug der über 200 Trachtenträger vom Fruchtschuppen auf den Kronenplatz. Angeführt von unserem Orchester zog der lange Trachtenzug viele bewundernde Blicke auf sich. Unter der Krone erfolgte ein Aufmarsch aller Trachtenträger, danach wurde das Lied „Schön ist die Jugend“ angestimmt.

Der Aufstieg in die Krone war früher dem Altknecht vorbehalten. Bei diesem Kronenfest sollte es ein Jugendlicher der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Heilbronn versuchen. Mit Leichtigkeit kletterte Moriz Schuster den zehn Meter hohen Stamm hoch, um aus der bunt geschmückten Krone die vielen Gäste und Zuschauer zu begrüßen. Er erinnerte an den Ursprung dieses Festes der Jugend, das bewusst in die Nähe der Feiertage der drei Apostel Petrus, Paulus und Johannes gelegt wurde. Diese Apostel stehen für die drei wichtigsten Tugenden des Christentums: den Mut des Petrus, die Geisteshaltung von Paulus und die Liebe des Johannes. Alle drei lassen sich in dem wichtigen Begriff der Treue zusammenfassen. Werte, die auch der Jugend mit auf den Weg gegeben werden sollen. Das Karpatenorchester Heilbronn eröffnet den ...Das Karpatenorchester Heilbronn eröffnet den Veranstaltungstag mit einem Platzkonzert. Foto: Jürgen Binder Vor dem Abstieg erfreute der hochgewachsene Kletterer die Kinder mit Süßigkeiten, um danach mit seiner Tanzpartnerin Miriam Schappes unter der Krone den Ehrenwalzer zu tanzen. Nach dem gemeinsamen Walzer wurden zum Abschluss das Siebenbürgen-Lied und das Deutschlandlied angestimmt.

Im Anschluss an diese Brauchtumsveranstaltung hatte die Kreisgruppe Heilbronn eine Überraschung vorbereitet: Über 180 Hanklich und Striezel wurden für dieses Fest gebacken, so dass jedem Gast zumindest ein Stück zum Probieren angeboten werden konnte. An dieser Stelle geht einmal mehr unser herzlicher Dank an die vielen Bäckerinnen und Bäcker, die dazu beigetragen haben, dass es auf der BUGA 2019 siebenbürgisches Gebäck gab. Dank der großartigen Kuchenspende von über 180 ...Dank der großartigen Kuchenspende von über 180 Hanklich und Striezel konnte siebenbürgisches Gebäck auf der BUGA verköstigt werden. Foto: Jürgen Binder Für Informationen aus erster Hand hatte die Kreisgruppe Heilbronn einen Informationsstand aufgebaut. Auch das Siebenbürgische Museum Gundelsheim war vertreten und das Team, bestehend aus Dr. Heinke Fabritius, Kulturreferentin für Siebenbürgen, Dr. Markus Lörz, Kurator des Siebenbürgischen Museums Gundelsheim, Julia Koch, Museologin, und Andrea Renner, ehemalige Verwaltungsleiterin, hatte für diese Veranstaltung einen „Siebenbürgischen Blumengruß“ (eine Postkarte mit Blumenstickerei einer Tracht aus Reußmarkt) vorbereitet und verteilte ihn mit dem passenden Blumensamen an die Besucher.

Auch das Siebenbürgische Kulturzentrum Schloss Horneck e.V. hatte einen Stand aufgebaut und die Familien Deptner, Hermann und Mantsch informierten umfassend über den Stand der Dinge und die Arbeiten auf Schloss Horneck. Ines Wenzel (rechts auf der Bühne) stellt ...Ines Wenzel (rechts auf der Bühne) stellt Trachten aus allen siebenbürgisch-sächsischen Trachtenlandschaften sowie nichtsiebenbürgische Trachten des Sing- und Spielkreises Heidelberg vor. Foto: Jürgen Binder Die Volkstanzveranstaltung startete mit einer Trachtenvorstellung. Ines Wenzel erklärte Trachten aus allen siebenbürgisch-sächsischen Trachtenlandschaften (Nordsiebenbürgen, Kokelgebiet, Unterwald, Hermannstädter Gegend, Harbachtal, Repser Gegend und Fogarascher Land, Burzenland). Sie hob die Besonderheiten der jeweiligen Region hervor, informierte umfassend zur jeweiligen Tracht und stellte vor voll besetztem Sparkassenzelt einmal mehr ihre Kompetenz in Sachen Tracht unter Beweis. Neben den siebenbürgisch-sächsischen wurden auch Trachten des Sing- und Spielkreises Heidelberg vorgestellt. Gezeigt wurden Trachten aus dem Odenwald, aus Leutershausen bei Heidelberg, aus Chotieschau im Egerland, aus Mecklenburg sowie eine Egerer Tracht.

Den Reigen der Volkstanzvorführungen eröffnete die Siebenbürgisch-Sächsische Kinder- und Jugendgruppe Heilbronn, es folgten Darbietungen von neun weiteren Tanzgruppen aus ganz Baden-Württemberg. Bianca Probsdorfer und Patrick Welther führten durch diesen Programmpunkt und stellten die Gruppen vor.

Ein weiterer Höhepunkt des Veranstaltungstages war der Auftritt der Band „Schlager-Taxi“. Nach erfolgreichem Soundcheck vor weit mehr als 1000 Gästen sorgten die vier Jungs für beste Unterhaltung bis in den späten Abend. Die Band „Schlager-Taxi“ sorgt auf der ...Die Band „Schlager-Taxi“ sorgt auf der Sparkassenbühne bis in den späten Abend für beste Unterhaltung. Foto: Jürgen Binder Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zu dieser einmaligen Veranstaltung beigetragen haben: die Tanz- und Musikgruppen, das Organisationsteam, die vielen Helfer und die fleißigen Bäckerinnen und Bäcker und nicht zuletzt das Publikum, das diese Veranstaltung so gut angenommen hat. Die Kreisgruppe Heilbronn ist froh, das Schaufenster einer Bundesgartenschau genutzt zu haben, um die Gemeinschaft der Siebenbürger Sachsen so vielfältig zu präsentieren.

Jürgen Binder


Bildergalerie: Großes Kronenfest auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn

Schlagwörter: Heilbronn, Kreisgruppe, Bundesgartenschau, Kronenfest, Brauchtum, Trachten, Tanz, Baden-Württemberg, Jubiläum

Nachricht bewerten:

25 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Oktober 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

16. Oktober 2019
11:00 Uhr

17. Ausgabe vom 31.10.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz