16. Januar 2013

Ein Etappenerfolg: Musikalische Reise zu den Siebenbürger Sachsen in der ganzen Welt

Schon im vierten Jahr in Folge versucht Julius Henning durch die Herausgabe einer CD mit vornehmlich siebenbürgisch-sächsischem Musikgut, etwas Freude in den Alltag und die Festtage unserer Landsleute einzubringen. Mit den CDs hat er auch je ein gemeinnütziges Projekt unseres Verbandes finanziell unterstützt. Im Folgenden analysiert er den bisherigen Vertrieb und kündigt eine Verlängerung der Aktion an.
Der Verkaufspreis wurde möglichst niedrig gehalten, um so viele Landsleute wie nur möglich anzuregen, die CD zu erwerben. In den drei vorangegangenen Jahren 2009-2011 war es, bei einem Verkauf von jeweils über 2000 Exemplaren gelungen, eine Spendensumme von jährlich bis zu 6000 Euro für einen bestimmten sozialen oder kulturellen Zweck unserem Verband oder den Kultureinrichtungen in Gundelsheim zur Verfügung zu stellen. Die Entwicklung und Fertigung der CD des Jahres 2012 „Musikalische Reise. Siebenbürger Sachsen in aller Welt singen und musizieren mit ihren Freunden“ brachte gesteigerte Kosten bezüglich Übertragungs- und Vervielfältigungsrechten (Freigabe und GEMA), die sich durch die Auswahl des übernommenen Musikgutes ergaben. Um unseren Landsleuten den günstigen Erwerb weiter zu ermöglichen, ohne den Einzelverkaufspreis gegenüber den Vorjahren zu erhöhen, galt es, durch einen gesteigerten Umsatz die Kosten etwas besser zu verteilen, um doch auch ein positives Ergebnis zu erzielen. Neben der neuen CD des Jahres 2012 wurden, mit Erfolg, bei vergünstigtem Preis auch die drei CDs der letzten Jahre angeboten und ebenso, um Freigaberechte kostenlos zu erhalten, die CD „Wo der Königstein schaut tief ins Tal hinein“ des Jugendbachchors Kronstadt sowie die CD „Carmina selecta“ unseres Komponisten Heinz Acker, in Vorarbeit auch für die CD des Jahres 2013, welche schon geplant ist.

Mit 3300 so vertriebenen CDs bis zum Jahresende 2012 wurde zwar ein finanzieller Erfolg erzielt, aber nicht in zufriedenstellender Höhe, um dem guten Zweck, der Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der neuen Medien unseres Verbandes, eine tatkräftige Förderung gewährleisten zu können. So wurde beschlossen, die Aktion mit den bekannten CDs bis zu Pfingsten 2013 (Heimattag in Dinkelsbühl) fortzuführen, so lange die neue CD 2013 auch noch nicht vorliegt. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass die CDs auch in diesem Zeitabschnitt gefragt sind. Da bei Restbeständen keine Herstellungskosten mehr entstehen, verspricht sich letztendlich ein guter, auch finanzieller Gesamterfolg für die Aktion.

Schon jetzt gebührt an dieser Stelle ein besonderer Dank allen Gesangs- und Instrumentalformationen mit ihren Dirigenten und Vorständen, die zur Gestaltung der CD „Musikalische Reise“ beigetragen und den erwähnten Erfolg ermöglicht haben. Ebenso ein Dank allen Käufern, die damit in annähernd 3000 sächsischen Familien bis hin nach Übersee, Amerika, Südafrika, Australien und Neuseeland etwas Freude einbringen konnten. Ein Dank der Siebenbürgischen Zeitung für die mehrfache Bekanntmachung der CDs sowie denjenigen Kreisgruppen unseres Verbandes, 95 Prozent aller Kreisgruppen, die sich bereit erklärt hatten, mit ihren Vorsitzenden, Kulturreferenten oder Seniorenbeauftragten CDs zum Verkauf bei ihren Veranstaltungen zu übernehmen. Letztendlich wird ein Dank auch denjenigen ausgesprochen, die sich die Mühe machten, dem Herausgeber ihren Dank für die Inhalte der CD kundzutun.

Für die erwähnte Verlängerungsetappe des Verkaufs von CDs gilt nach wie vor der Einzelpreis von 10 Euro. Bei Mehrbestellung, schon ab dem zweiten Stück, gilt ein Preisnachlass von 20 Prozent steigend nach Menge. Bestellanschrift nach wie vor: Julius Henning, Bichlerstraße 19, 75173 Pforzheim, Telefon: (0 72 31) 2 48 64, E-Mail: julhenning[ät]alice-dsl.net.

Julius Henning

Schlagwörter: CD, Brauchtum, Siebenbürgen

Bewerten:

18 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.